Zurück zur Übersicht

Platz 1

8
Alpha & Omega
Stengel, Hans

Paperback
240 Seiten
ISBN 978-3-8482-2714-3
CHF 21,90
inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Beschreibung
  • Autor/in
  • Pressestimmen (0)

Alpha & Omega

Stengels zweiter Roman "Alpha und Omega" beschreibt den ringförmigen Lebenslauf des Handlungsführers Hans Engel. Was der Titel verspricht, bleibt die spannende Handlung von Anfang bis Ende nicht schuldig.

Von der Vorhersage des "Schwarzen Mannes" bis zu derer Erfüllung steht der Leser in einem andauerndem Spannungsdruck. Die Rasanz der Handlung mit den überraschendsten Geschehnissen, lässt den Leser nicht zur Ruhe kommen.

"Die Luft im Zimmer fing zu beben an, als das Monster sich vom Haken zu heben begann, um vor ihm in den Raum zu schweben.

...der „Schwarze Mann“, der kann es, sagte der Hannes..."

Menschheit und Erde sind wieder einmal längst aus dem Gleichgewicht geraten. Die apokalyptischen Reiter jagen über die Welt. Der Hufschlag ihrer Pferde lässt die Erde erbeben. Sie wird bald ihr oberirdisches Ende erleben.

Ein "Schwarzer Mann" hat sich das Kind Hans Engel als lokalen Menschheitsretter auserkoren. Im Auftrag des Herrschers der Erduntenwelt soll eine Schar Auserwählter im Inneren der Erde überleben. Aus der Obererdenwelt wird Hans Engel erretten, die guten Menschen seiner Zeit vor Ort. In Rahmen einer spannenden Lebensgeschichte begleiten wir den Weg des Hansi zum Hans. Anekdoten der Nachkriegsjahre aus seiner Geburtsstadt führen schnell zu dramatischen Ereignissen und Vorkommnissen, die das nahende Ende von Oberwelt anzeigen. Gültige Werte, wie Religion und Glaube, helfen den Menschen nicht mehr weiter. Im Gegenteil, auch die Geistlichkeit ist Teil des verrotteten Lebens der Menschen geworden.

Wie es dem Engel gelingt, mit einer Hand voller Getreuer dem Untergang zu entgehen, wird in dramatischen Episoden dem Leser vor Augen geführt.

Eine spannende Geschichte, mit überraschenden Ereignissen und Wendungen hält den Leser im Bann. Gespannt fiebert man dem überraschenden Ende entgegen. Dabei ist Ende auch immer wieder Anfang.

Die Luft im Zimmer fing zu beben an, als das Monster sich vom Haken zu heben begann, um vor ihm in den Raum zu schweben.

...der „Schwarze Mann“, der kann es, sagte der Hannes...

Hans Stengel

Als Nachkriegsspross und Einzelkind Banater-Schwaben, leistete Stengel, nach der Oberschule, seinen Dienst als "Bürger in Uniform" ab. Nach Ausbildung zum Speditionskaufmann und Anstellung in einem amerikanischen Unternehmen als Industriekaufmann, arbeitete der Autor, nach einjähriger Selbständigkeit als Versicherungskaufmann, für annähernd ein viertel Jahrhundert lang als stellvertretender Betriebsleiter, des damals grössten Tiefkühllagerhauses Europas. Die letzten dreizehn Berufsjahre verbrachte er als Angestellter im öffentlichen Dienst, davon fünf Jahre als Arbeitsplatzanbahner im Sozialamt. Vor Beginn der Altersteilzeit war Stengel als Fallmanager im JobCenter seiner Geburtsstadt eingesetzt.

Weitere Titel des Autors

Weitere Bücher bei BoD

myBoD-Anmeldung