Zurück zur Übersicht

Platz 1

8
Aufs Gesicht der Welt stiehlt sich ein Lächeln
Idyllen
Gross, Rainer

Paperback
96 Seiten
ISBN 978-3-7412-7063-5
CHF 11,90
inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Beschreibung
  • Autor/in
  • Pressestimmen (0)

Aufs Gesicht der Welt stiehlt sich ein Lächeln

Lächeln darf sie nicht, die Welt: nicht über sich, über ihren Schmerz und ihre Not, über Himmel und Hölle in ihr, über uns. Nur wenn sie sich einmal selbst vergisst, vergisst, dass sie losgelöst von ihren Wurzeln treibt im Unbekannten, vergisst Zeit und Geschichte: dann findet sie für einen Augenblick Heiterkeit und Leichtmut. Dann können wir wahrhaft leben in diesem Zuhause, das sie uns anbietet für eine Stunde; dann zeigt das Leben, was es ist, was es sein könnte, was es sein wird.
Die Gedichte in diesem Buch sind im ursprünglichen Sinn Idyllen: Hirtenlieder, Ahnungen und Vorausdeutungen auf ein Leben unter der Obhut und Güte des Hirten.

Rainer Gross

Rainer Gross, Jahrgang 1962, studierte Philosophie, Literaturwissenschaft und Theologie. Er lebt mit seiner Frau als freier Schriftsteller seit 2014 in Reutlingen.
Bisher u.a. erschienen: Grafeneck (2007, Glauser-Debüt-Preis 2008); Weisse Nächte (2008); Kettenacker (2011); Kelterblut (2012); Die Welt meiner Schwestern (2014); Yûomo (2014); Haus der Stille (2014); Schrödingers Kätzchen (2015); Haut (2015); My sweet Lord (2016); Holiday (2016); Am Ende des Regenbogens (2016); Die sechzigste Ansicht des Berges Fuji (2017); In der fernen Stadt (2017); Räucherstäbchenjahre (2018); Der Teehändler (2019); Er sollte nicht ahnen (2019); Um zwölf am Kävsjö (2019).
In der Reihe Eine Geschichte der Seele ist bisher erschienen: Band 1: Kopenhagen im März (2019).

Weitere Titel des Autors

Weitere Bücher bei BoD

myBoD-Anmeldung