Zurück zur Übersicht

Platz 1

8
Chiara - und der geheimnisvolle Leuchtschlüssel
13 Geschichten für Kinder ab 6 Jahre
Schmidt, Gertrud Katharina

Paperback
96 Seiten
ISBN 978-3-8334-4562-0
CHF 14,90
inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Beschreibung
  • Autor/in
  • Pressestimmen (0)

Chiara - und der geheimnisvolle Leuchtschlüssel

Das Schulkind Chiara lebt mit ihren beiden Schwestern, Shirin und Zelia, bei den Eltern, den Zimmerschmidtchens.
Durch einen traumhaften Zufall kommt Chiara in den Besitz eines Leuchtschlüssels, der nicht nur auf alle Türen passt, sondern auch im Dunklen leuchten kann. Mit seiner Hilfe meistern die Kinder allerlei kleine Abenteuer.
Othello, oftmals ein treuer Begleiter, ist der klügste Hund von ganz Deutschland und steht Chiara oft hilfreich zur Seite.
Spannende Abenteuer erlebt sie weiterhin mit ihren Freundinnen, Madleen, Sophie, Karla und Alena.
Wenn die Mädchenclique loszieht, sind gute Laune, Spannung und Zusammenhalt angesagt.
Mit den Möglichkeiten des einmaligen Leuchtschlüssels kann Chiara viele Probleme lösen, und so entkommen die Kinder heiklen Situationen. Zum Beispiel vertreiben sie mit einem Trick und dem Leuchtschlüssel den bösen Waldgeist aus dem Traumland.

Gertrud Katharina Schmidt

Als Gertrud Katharina Händel wurde ich 1947 geboren. Eine Schwester und zwei Brüdern waren ausser meiner Mutter und den Grosseltern meine Wegbegleiter in der von uns recht spartanisch gelebten Nachkriegszeit. Der Vater verstarb kurz vor meiner Geburt.
Meine Leidenschaft „schreiben“ von Dichtungen und Erzählungen entdeckte ich schon im heranwachsenden Alter. Nach vielen Jahren beruflicher Selbständigkeit mit meinem Mann zusammen, fröne ich nun wieder verstärkt meinem Hobby, auch angetrieben vom Wissensdurst auf neue abenteuerliche Erzählungen meiner drei Enkelkinder.
Die Veröffentlichung meiner kindgerechten Geschichten, mit einem leichten pädagogischen Hintergrund und unter Beachtung der „deutsche Grammatik“, erfolgte 2006.
Leider erkrankte mein Mann zur gleichen Zeit an Krebs, wodurch sich im Hinblick auf Öffentlichkeitsarbeit die Prioritäten verschoben.
Trotz des schwierigen und aufwendigen Kampfes gegen diese Krankheit, die wir mit allen Höhen und Tiefen durchlebten, ist mein Mann leider im März 2008 verstorben; zurück bleibt eine verwundete Seele.
Mein Repertoire der Aufzeichnungen erweitert sich nun auf eine realitätsbezogene Ebene mit Sachlichkeit und Emotionalität.


http://www.chihuahuas-vom-engelstein.de

Weitere Bücher bei BoD

myBoD-Anmeldung