Zurück zur Übersicht

Platz 1

8
Clara und die Legende vom Heiligen Reinoldus
Gramckow, Andrea

Paperback
404 Seiten
ISBN 978-3-7448-4864-0
CHF 16,50
inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Beschreibung
  • Autor/in
  • Pressestimmen (0)

Clara und die Legende vom Heiligen Reinoldus

Kurz bevor ihre Mutter stirbt, erfährt Clara, dass sie nicht deren leibliches Kind ist. Den Nachstellungen ihres Stiefvaters hilflos ausgeliefert, flieht sie nach einem traumatischen Erlebnis aus ihrem Elternhaus. Eine Gruppe von Kaufleuten findet das verstörte, schwer verletzte Mädchen und nimmt sie mit nach Dortmund. Im Haus des Pelzhändlers Berthold Rensinck heilen ihre Wunden langsam und sie verliebt sich in Philipp, den Sohn und Erben. Auch Philipp empfindet viel für Clara, aber er ist verlobt und seine Hochzeit soll in wenigen Wochen stattfinden. Als Clara schwanger wird, trifft sie eine folgenschwere Entscheidung, die beide in einen Strudel von verhängnisvollen Ereignissen reisst. Am Ende steht ein Verrat und ein blutiger Kampf um die Freie Reichsstadt Dortmund!

Andrea Gramckow

Andrea Gramckow, geb. 1965 in Bochum, wuchs in Dortmund auf. Nach dem Jurastudium zog sie mit ihrem Mann nach Augsburg und von dort wieder zurück nach Dortmund. Heute lebt sie mit ihrem Mann in einer kleinen Gemeinde bei Hannover. Schon zu Schulzeiten schrieb sie Artikel für die Schülerzeitung und kleine Romane, heute hat es ihr das späte Mittelalter angetan. Ihr dritter Roman, nach "Sündensommer" und "Clara und die Legende vom Heiligen Reinoldus" führt sie wieder in ihre alte Heimat Dortmund. "Ich schreibe Romane so, wie Sie sie lesen! Ich kenne den Anfang und das Ende, aber alles andere ergibt sich beim Schreiben. Manchmal bin ich selber überrascht, welche Wendungen sich ergeben!"

Weitere Titel des Autors

Weitere Bücher bei BoD

myBoD-Anmeldung