Zurück zur Übersicht

Platz 1

8
Der Mühlenstein
Jordan, Ilse

Paperback
272 Seiten
ISBN 978-3-8311-3200-3
CHF 27,80
inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Beschreibung
  • Autor/in
  • Pressestimmen (0)

Der Mühlenstein

Autobiographien erzählen uns von Erkenntnissen, die ein Mensch über sich selbst gewinnt, wenn er sich erinnert. Das macht Autobiographien spannend und lesenswert und in diesem Sinne ist jedes Menschenleben, wieviel es auch erlebt hat, für uns interessant.
Der Rückblick von Ilse Jordan hält zudem viele Aspekte der Kriegs- und Nachkriegszeit fest, die ohne dieses Buch verloren wären. Er gibt farbig und detailliert Einsichten, wie wir sie selten erleben, die uns sonst verschlossen blieben. Wir lernen das Leben des Personals Münchner Gaststätten kennen, die Arbeiterinnen in Lager und Küche grosser Kaufhäuser, den gescheiterten Versuch im Osten ein Geschäft aufzubauen.
Dabei durchzieht das oft tragische Schicksal von Ilse Jordan diese Welten wie ein roter Faden, zieht uns in diese ereignisreiche Existenz hinein. Immer wieder überrascht der Mut und Lebenswillen der Autorin und zeigt, dass es immer wieder einen Neuanfang geben muss.
Beeindruckend ist der Humor und die sprachliche Ursprünglichkeit des Textes, so dass bewusst vermieden wurde, alle Eigentümlichkeiten des Stils zu beseitigen, den Text so zu glätten, dass die ursprüngliche Sprechweise, der Tonfall von Ilse Jordan nicht mehr zu erkennen gewesen wäre.

Ilse Jordan

Ilse Jordan (Ilse Nestmeier-Fuchs) wurde 1932 in Weferlingen/Magdeburg als eines von drei Kindern geboren. Nach der Schule absolvierte sie erst eine Lehre als Photolabyrantin und machte dann eine weitere Ausbildung in der Gastronomie. Dorte lernte sie ihren ersten Mann kennen, den sie 1955 heiratete. Aus dieser Ehe ergingen zwei Söhne und eine Tochter, wobei die Söhne im Alter von fünf und dreizehn Jahren verstarben. 1964 trennt sich Frau Jordan von ihrem ersten Mann und ging nach München, um ein neues Leben aufzubauen und verdiente ihren Lebenunterhalt vorwiegend in der Gastronomie. 1968 kam ihre zweite Tochter zur Welt. 1980 heiratete sie den Vater dieser Tochter und gründete nach dem Mauerfall ein Getränkegrossmarkt in der ehemaligen DDR. Nach drei Jahren kehrten sie nach München zurück und bauten sich eine neue Existenz auf. Ihr Mann verstarb dann 1997 in München.

Weitere Bücher bei BoD

myBoD-Anmeldung