Zurück zur Übersicht

Platz 1

8
Detektiv wider Willen
Der Mordanschlag
Professore, Carlo di

Paperback
416 Seiten
ISBN 978-3-7386-4722-8
CHF 22,90
inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Beschreibung
  • Autor/in
  • Pressestimmen (1)

Detektiv wider Willen

Der 28-jährige Pascal Arnstein ist Inhaber des Architekturbüros Arnstein&Partner. Auf dem Klassentreffen trifft er nach zehn Jahren seine Jugendliebe Alexandra wieder. Während Alexandra eine gescheiterte Ehe, aus der ihre beiden Kinder Michaela und René entstammen, hinter sich gebracht hat, war Pascal nach seinem Architekturstudium beruflich sehr erfolgreich. Vor allem nach dem tragischen Tod seiner grössten Liebe vor eineinhalb Jahren versuchte er seinen Schmerz in Arbeit zu ertränken, was ihm einen geschäftlichen Höhenflug bescherte. So blicken Alexandra wie auch Pascal seit geraumer Zeit auf eine in puncto Liebesleben entbehrungsreiche Zeit zurück und ihre Liebe zueinander entflammte trotz der langen Trennung von Neuem.
Pascal ist sofort bereit seiner Liebsten in ihrer finanziell sehr angespannten Situation zur Seite zu stehen und ihr alle Probleme aus dem Weg zu räumen. Dazu gehört aber auch, dass er sich um die Sorgen ihrer 19-jährigen besten Freundin Nicole kümmern soll, die nach dem Tode ihres Vaters völlig mittellos dasteht. Daher ist es nur zu verständlich, dass sich das junge Mädchen in den Mann, der ihr so liebevoll Aufmerksamkeit schenkt, bis über beide Ohren verliebt. Langsam entspinnt sich zwischen den Dreien eine zärtliche Dreiecksbeziehung, bei der Pascal die Aufgabe zufällt dafür zu sorgen, dass keinerlei Gefühle verletzt werden. Geschickt stellt er beide Frauen zufrieden und verhindert Eifersucht unter den Freundinnen. So schwebt Pascal rasch auch in Sachen Liebe auf Wolke 7.
Durch dieses Glücksgefühl angespornt wird er aber übermütig und legt sich weitere Sexpartnerinnen zu. Auch zwischen der 18-jährigen Andrea, der Freundin seines Mitarbeiters David, und Pascal entwickeln sich erotische Spannungen, wobei er die sexuelle Unerfahrenheit des Mädchens schamlos ausnützt. Selbst beim zufälligen Zusammentreffen mit der Reisebüroangestellten Anja ergreift Pascal sofort die Gelegenheit, um wild mit dem Fräulein zu flirten. Er kann es sich leisten, spendabel zu sein und hat eine besondere Begierde für hübsche Frauen. Und Frauen für ihn. Er scheint sie magisch anzuziehen. Darüber hinaus jedoch bleibt Pascal der hilfsbereite Mensch, der sich weiterhin um die bestmögliche medizinische Betreuung seines Bruders Daniel kümmert. Trotz spärlicher Freizeit lässt er nicht einen einzigen Besuchstermin bei Daniel im Pflegeheim Sonnental aus. Aber auch der Witwe seines verstorbenen Schulkameraden steht Pascal sofort helfend zur Seite.

Carlo di Professore

Carlo di Professore wurde als jüngeres von zwei Geschwistern im März 1957 in Klagenfurt geboren. Nach Abschluss eines Mathematik-Studiums hat er im Jahr 1980 den Lehrberuf ergriffen. Zusammen mit seiner Ehefrau hat er die drei gemeinsamen Söhne gross gezogen und erst sehr spät seiner künstlerischen Begabung nachgegeben. Doch während er seine Bilder nur bei sich zu Hause aufhängt und seine Kompositionen am Klavier nur ausgewählten Freunden vorspielt, tritt er mit diesem literarischen Erstlingswerk nun doch an einen grösseren Personenkreis heran.

    • Klagenfurter

      Mathematisches Erstlingswerk

      (...)Als Mathematiklehrer und eher nüchtern denkender Mensch hat sich Carlo di Professore die Fähigkeit angeeignet, sachliche Informationen derart auszuschmücken, dass sie auch über 400 Seiten nicht an Interesse verliert.(...)
      01.07.2016

Weitere Bücher bei BoD

myBoD-Anmeldung