Zurück zur Übersicht

Platz 1

8
Die Fahrten des Herrn Heiler
Burkart, Daniel
Paperback
120 Seiten
ISBN 978-3-8482-1535-5
CHF 17,90
inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Beschreibung
  • Autor/in
  • Pressestimmen (2)

Die Fahrten des Herrn Heiler

Da hat sich dieser Versicherungsbeamte vermittels seines Autos so eingerichtet, dass alles seine Ordnung hat, das Leben seinen Lauf nimmt, eine Fahrbahn ohne Abzweigungen und Hindernisse und ohne lästige Begegnungen mit den verhassten Menschen. Und dann verschwindet wegen eines dummen Unfalls sein Wagen in der Reparaturwerkstätte und er findet sich unversehens in stickigen Bussen wieder, eingepfercht in quellende Pendlerscharen. Sein ganzes Leben gerät aus den Fugen.

Daniel Burkart

Daniel Burkart lebt in Luzern. »Die Fahrten des Herrn Heiler» ist sein erstes Buch.

    • www.anzeiger-luzern.ch

      Ein Beamter macht Erfahrungen

      (...) Die Fahrten des Herrn Heiler ist eine originell gebaute, fantasievolle Geschichte, mit einem Hang zum Abstrusen und einem verblüffenden Ende. Die Hauptfigur ist in ihrer Art und ihrem Handeln wirklichkeitsfremd, sie ist stark überzeichnet, hat beinahe kafkaeske Züge. Kurzweilig und humorvoll geschrieben, präzise und gewählt formuliert. (...)
      01.11.2012

    • Das Kulturmagazin

      Von der Wandlung eines Mannes

      (...) Es ist eine angenehm schlank gehaltende Erzählung. Burkhart konzentriert sich auf seinen Protagonisten Heller, den er einfühlsam und überzeugend als festgefahrenen Mann mit ausgeprägter Sozialphobie zeichnet. Dass Herr Heller nicht zur Karikatur wird, liegt vor allem daran, dass ihm Baurkart auch eine seinem sonstigen Verhalten eigentlich zuwiderlaufende Vorliebe zugesteht. Das ist sehr reif für einen Erstling. (...)
      01.11.2012

Weitere Bücher bei BoD

myBoD-ANMELDUNG