Zurück zur Übersicht

Platz 1

8
Die Suche nach der Schöpfung, Band 2
Quo vadis, Homo sapiens?
Grella, Georg

Paperback
644 Seiten
ISBN 978-3-7460-8840-2
CHF 27,50
inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Beschreibung
  • Autor/in
  • Pressestimmen (0)

Die Suche nach der Schöpfung, Band 2

Das zusammengestellte Vorauskommando der ausserirdischen Explorer-Gemeinschaft, unter dem angehenden Navigator Tao, hatte die Aufgabe, den Blauen Planeten verdeckt zu erkunden.
Auf dem roten Nachbarplaneten waren sie zufällig auf die Überreste millionen Jahre früherer extra-terrestrischer Aktivitäten gestossen.
Ein untergegangenes ameisenähnliches Volk hatte seine Spuren hinterlassen.
Der hochentwickelte Roboter WAX, mit eigenem Bewusstsein, spielte innerhalb des gelandeten Stosstrupps der Explorer-Gruppe ein eigenes Spiel.
Seine Intention, den Einfluss der Ameisen-Art auf die Evolution des Homo sapiens und den damit verbundenen Einfluss auf die Zukunft des Blauen Planeten zu ergründen, trieb ihn voran, die biologischen Verhaltensmuster nachzuempfinden.
Unter der Tarnung einer neu gegründeten Stiftung eroberte er die Herzen seiner auserwählten weiblichen Hominiden und durchbrach die Grenze zwischen biologischen Wesen und Maschine.
Nun begann er innerhalb seiner Explorergruppe ein eigenes Spiel aufzuziehen, während die anderen ihrer Forschung nach dem Schöpfungsmechanismus nachgingen.

Georg Grella

Georg Grella, geb. 1949, wohnhaft seit 1973 in Darmstadt.
Mit der Landung auf dem Mond 1969 (Apollo 9) wurde die Tür zur stellaren Raumfahrt in unserem Sonnensystem weit aufgerissen.
Das vorangegangene Gemini-Programm hat den neugierigen Jungen als Gymnasial-Schüler der Oberstufe derart fasziniert, dass eine technisch-naturwissenschaftliche Richtung des Berufslebens vorprogrammiert war.
Die erste Einstellung als Konstrukteur in einer amerikanischen Firma war perfekt, als sich im Vorstellungsgespräch der Entwicklungsleiter als Crew-Mitglied im Team von Wernher von Braun vorstellte. Hinter seinem Schreibtisch waren Modelle der ersten Raketentypen auf einem Regalbrett ausgestellt.
Spannende Tätigkeiten in Konstruktion, Entwicklung, Industrie-Management, Marketing und Vertrieb füllten 45 Jahre Berufsleben aus.
Kenntnisse in Zukunftstechnologien waren die Initiatoren, die Aussichten der Menschlichen Rasse im kommenden Jahrhundert fiktiv zu beschreiben.

Weitere Titel des Autors

Weitere Bücher bei BoD

myBoD-Anmeldung