Zurück zur Übersicht

Platz 1

8
Die Wahrheit hinter der Maske
Zaborowska, Edyta

Paperback
92 Seiten
ISBN 978-3-7322-8818-2
CHF 9,90
inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Beschreibung
  • Autor/in
  • Pressestimmen (0)

Die Wahrheit hinter der Maske

Hanna, die Besitzerin eines Dominastudios, und ihre Freundin Ewa entgehen knapp einer Vergewaltigung in ihrem eigenen Etablissement. Nach einem Kampf gelingt den beiden Frauen sogar, den Täter zu entwaffnen und gefangen zu nehmen. Als sich herausstellt, dass es sich bei dem Mann um einen gefährlichen Sexualtäter handelt, sind die beiden Frauen uneinig, was geschehen soll. Während Ewa die Polizei rufen möchte, sinnt Hanna auf Rache. Prompt versucht der Gefangene, die zögerliche Ewa für sich einzunehmen. Doch die zuvor gedemütigte Hanna - rasend vor Hass und Vergeltungsdrang – macht ihrer Freundin einen verhängnisvollen Vorschlag: sie will mit ihren Mitteln und Instrumenten aus dem Studio Selbstjustiz an ihrem Schänder üben. Ewa willigt zunächst ein, bekommt aber, je weiter sie die Trennlinie zwischen Recht und Rache überschreiten, immer mehr Skrupel…
„Die Wahrheit hinter der Maske“ ist ein spannendes Drama, in dem der Täter zu einem Opfer blinder Rache wird. Die als Novelle angelegte Geschichte beschreibt in schonungslosen Worten den Leidensweg eines Vergewaltigers, nachdem er von seinen Opfern überwältigt werden konnte und was geschieht, wenn das zu bitterem Ernst wird, was Dominas sonst als sexuelles Spiel mit zahlungskräftigen Kunden praktizieren: schmerzhafte BDSM-Sessionen, Demütigungen und Entwürdigungen.

Edyta Zaborowska

Edyta Zaborowska wurde 1970 in einem kleinen Dorf in Südostpolen geboren. Ihre Kindheit, Jugend und Erziehung waren geprägt vom Niedergang des Sozialismus und von strenger katholischer Lehre. Nach dem Abitur folgte ein Studium der Musik und Kunst. Im Alter von zweiundzwanzig Jahren siedelte sie ohne Kenntnis der deutschen Sprache und gegen den Willen ihrer Familie nach Deutschland aus. Später folgten verschiedene Anstellungen, unter anderem im kaufmännischen Management, sowie musikalische Engagements im In- und Ausland. Das Biest in ihr ist ihr neuntes Werk.

Auszug aus Das Biest in ihr:
Sie zog ihren Mundwinkel nach oben, wobei sich ein kleines Grübchen auf ihrer rechten Wange bildete. Es war jedoch nicht mehr als ein letzter Hauch von Lieblichkeit in dem kühlen, makellosen Gesicht, dessen oberer Teil von dem Tüllschleier eines eleganten Damenhuts verdeckt war. Die Merkmale ihrer aristokratischen Dominanz waren unübersehbar. Ihr knappes Damenkostüm mit dem knielangen Rock, Nahtstrümpfe, Handschuhe und die elegante Kopfbedeckung stellten die Attribute einer exklusiven Lady des Adels dar. Die Tatsache, dass all das aus erotischem Latex gefertigt war, erhob sie zusätzlich in den Rang einer echten Fetischqueen.


http://www.edytaswelt.jimdo.com/

Weitere Titel des Autors

Weitere Bücher bei BoD

myBoD-Anmeldung