Zurück zur Übersicht

Platz 1

8
Ein Schweizer im zweiten Weltkrieg
Herger, Gregory

Paperback
324 Seiten
ISBN 978-3-8391-6552-2
CHF 35,90
inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Beschreibung
  • Autor/in
  • Pressestimmen (0)

Ein Schweizer im zweiten Weltkrieg

Der Roman handelt von der Schweiz im 2. Weltkrieg. Die grosse Mehrheit der Schweizer war gegen die Nazis. Viele unterstützten Flüchtlingsorganisationen mit Geld oder mit Tat. So konnten etwa 25‘000 Juden illegal aufgenommen und versteckt werden. Allen Grossmüttern und Grossvätern, die so dachten und lebten, möchte ich dieses Buch widmen. Eine spezielle Widmung geht an jene Menschen, die durch die hartherzige Politik der damaligen Schweizer Regierung ihr Leben verloren haben. Neben der Flüchtlingsdramatik spielten die Aktivitäten der Geheimdienste, die damals in der Schweiz tätig waren, eine weitere wichtige Rolle in meinem Roman.

Gregory Herger

Geboren bin ich in der Schweiz, am 18.03.1969.
Die meisten Themen meiner Bücher finde ich in der Weltgeschichte, aber auch in sozialen Themen oder im Schönen wie im Bösen. Ein roter Faden in meinen Romanen sind die Liebe und der Triumph des Guten über das Böse. Es fällt mir leicht zu erkennen, aus welchen Themen sich was machen lässt und aus welchen nicht. Weiss ich, worüber ich schreiben will, entstehen bald die ersten Figuren in meinem Kopf. Mit ihnen beginnt sich auch die Handlung zu entwickeln. Jede meiner Geschichten hat zuerst nur ein provisorisches Ende. So kann ich selbst nicht voraussagen, wie eine Geschichte endet, wenn ich mit dem Schreiben begonnen habe.

Weitere Titel des Autors

Weitere Bücher bei BoD

myBoD-Anmeldung