Zurück zur Übersicht

Platz 1

8
Elfter September hoch Eins oder die überlangen Schatten des Verbrechens
Ein Buch über starke Frauen und solche, die es werden mussten
Iten, Remo

Paperback
176 Seiten
ISBN 978-3-7431-0442-6
CHF 14,90
inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Beschreibung
  • Autor/in
  • Pressestimmen (0)

Elfter September hoch Eins oder die überlangen Schatten des Verbrechens

Neu York, Elfter September 2001 - dieses Datum brannte sich nicht nur unwiderruflich in unser aller Gedächtnis ein, es bewegt bis heute die Gemüter wie vermutlich kaum ein anderes in der neueren Geschichte. Während mittlerweile zahlreiche Verschwörungstheorien darum herumschwirren, dringt dieses Buch in romanhafter Erzählung in die tiefsten Schichten ein, welche dem Elften September 2001 in Wirklichkeit zugrunde liegen. Am Beispiel der Familie Sanders mit Christina im Mittelpunkt beginnt der Lesende die tragischen Mechanismen zu erkennen, welche die Menschheit seit jeher antreiben und in ihrer Gültigkeit bis zum heutigen Tag nicht ein Jota verloren haben, im Gegenteil. Raub und Ausbeutung, so die unheilvolle latente Maxime, lässt sich im heutigen Weltgeschehen auf Schritt und Tritt verfolgen. Ein nahezu vergessenes, weil wohlverdrängtes Verbrechen historischen Ausmasses aus den USA, wenngleich nur eines von vielen, dient beispielshaft zur Veranschaulichung dieser mittlerweile global stattfindenden Entwicklung. Als treibende Kraft hinter diesem Buch entpuppte sich von Beginn weg der schwedisch sowie russisch-jüdisch stämmige Schauspieler Jake Gyllenhaal aus Kalifornien, welcher mit seiner unvergleichlichen Art, bärtige Männlichkeit und Empathiefähigkeit in einer Person zu vereinen, nahezu einen Mythos schuf, welcher seinesgleichen sucht.

Remo Iten

Weitere Titel des Autors

Weitere Bücher bei BoD

myBoD-Anmeldung