Zurück zur Übersicht

Platz 1

8
erdbestand
gedichte
Strassmann, Pius

Paperback
120 Seiten
ISBN 978-3-9524115-0-6
Verlag: Strassmann
CHF 23,50
inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Beschreibung
  • Autor/in
  • Pressestimmen (0)

erdbestand

Der Seelengrund ist das Kerngehäuse von Pius Strassmanns Gedichtkunst


Der Titel erdbestand ist programmatisch. Er steht für die Erfahrungen des Autors an den Rändern und den Hüllen der Natur. Die Erde und ihre Farben sind ein Wunder, über welches der Dichter staunt und bisweilen strauchelt.
Der Leser wird auf die Relevanz der kleinen Dinge der individuellen Sichtweise des Poeten und auf seine Leiden an der Welt und ihren Gesetzen zurückgeworfen.
Der Natur-animierte Textbogen löst synesthetische Erfahrungen aus.

Strassmanns Sprache ist leise, reduziert, sehr persönlich und buhlt nicht um die Leser. Sie erschliesst sich ihnen, wenn diese sich einlassen, weil erdbestand ein eigener Planet, ein rhythmischer Kosmos mit grosser Anziehungskraft ist.

Das idiosynkratische, ausgesprochen präzise und lautmalerische Vokabular wirkt nie konstruiert - obwohl sehr speziell - sondern anatomisch und homogen. Die gewählten und für den erdbestand-Zweck ausgetüftelten Wörter sind zwingend.
Kein Wort ist zu viel, kein Satz fehl am Platz.

Diese Knappheit zeigt sich auch bei der konsequenten Anwendung der Kleinschreibung und der Absenz von Satzzeichen. Da gibt es keine formale Ablenkung, nur sprachlich-inhaltlicher Fokus.

Auch die Stimmung und die Stimme sind sehr eigenständig und in einer lyrisch- melancholischen Tradition zu lesen.
Trotz tonaler depressiver Einschübe bleiben Sprache und Inhalt vorwurfsfrei. Dies und die mutige und ehrliche Introspektion des Autors und seine kompromisslose Verarbeitung der Endlichkeit, frei von Wehleidigkeit, sind beeindruckende Leistungen von erdbestand.

Das Anklingen, Vibrieren und Verarbeiten existentieller philosophischer Themen im vorliegenden Gedichtband macht das Erlesen zu einem intensiven, aufwühlenden und nachhaltigen Ereignis. Gerade durch Strassmanns linguistische und stilistische Reduktionen und durch die beim Leser ausgelösten Assoziationsketten schwelt der Text bis der Porzellanladen implodiert.


unbedingt gelesen
und ans herz gelegt
andré schürmann

aus "erdbestand":

als das licht sich
von den dingen trennte
entstand die welt
in meinem herzen

Pius Strassmann

pius strassmann 1963

begeistert sich für alles

was auf die erde sinkt –
laub, schnee, gedanken

was über die erde steigt –
musik, vögel, gefühle

pius-strassmann.ch

Weitere Bücher bei BoD

myBoD-Anmeldung