Zurück zur Übersicht

Platz 1

8
Erinnerungen eines Zeitzeugen
Die Vertreibung der Wolgadeutschen in den Jahren 1941-1989 unter Stalin
Muth, Alexander

Paperback
320 Seiten
ISBN 978-3-8391-9543-7
CHF 32,50
inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Beschreibung
  • Autor/in
  • Pressestimmen (0)

Erinnerungen eines Zeitzeugen

Alexander Muth

Alexander Muth, geb. am 30.03.1925 in Wiesenmüller, ASSRdWD, absolvierte 1940 die deutschsprachige Unvollständige Mittelschule von Wiesenmüller. Am 05.09.1941 wurde die Familie nach ­Besjasykowo/Region Krasnojarsk deportiert. Am 12. März 1942 wurde er in die so genannte Trudarmee(Arbeitslager) eingezogen. Hier arbeitete er vom Holzfäller bis zum Abteilungsleiter. Am 29.09.1957 verliess er mit seiner Familie den Verbannungsort und zog nach Kant/Kirgisien. Hier war er 5 Jahre als Kraftfahrer und Autoschlosser tätig, dann 22 Jahre als Ersatzteilelagerleiter in der Kirgisischen Maschinenprüfstation bis zu seiner Rente. Am 31. August 1989 übersiedelte er mit seiner Familie nach Deutschland, war in den Aussiedlerlagern Bramsche und Unna-Massen und liess sich schliesslich in Horn-Bad Meinberg nieder.

Weitere Bücher bei BoD

myBoD-Anmeldung