Zurück zur Übersicht

Platz 1

8
Fantastische Reise II
Reise in den Kaukasus, zum Goldenen Widder und den unterirdischen Stieren
Schulenburg, Bodo

Paperback
64 Seiten
ISBN 978-3-7357-9027-9
CHF 7,50
inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Beschreibung
  • Autor/in
  • Pressestimmen (0)

Fantastische Reise II

"Eine Sage ist eine Geschichte, in der viel Wahrheit steckt und manche Fantastik und Träumerei.

Die Wahrheit war das Schiff der Argonauten, die Argo. Ein langes, schnelles Seeschiff. Es gibt sogar, auf Tonvasen gemalt, Bilder solch eines tollen Schiffes. Auch die Ruderer und den Steuermann darauf kannst du zählen.
Ich glaube, der Bau des ersten Langschiffes war für die Seefahrer der Antike eine spannende Aufregung. Und grosse Freude. Denn jetzt konnten sie schneller und weiter über die Meere vordringen.
Kein Wunder also, dass die griechischen Seefahrer von fernen, geheimnisvollen Ländern träumten. Und darüber erzählten: Wirkliche Berichte zum Staunen, auch Spinnereien der Matrosen, Gruselgeschichten von Meeresungeheuern, Zaubermärchen. Und mit den Jahrhunderten vermischten sich Wahrheit und Fantastik zu einem bunten, unentwirrbarem Bild.

Zur Besatzung der Argo habe ich in meiner Argonautenfahrt Odysseus aus einer anderen Abenteuergeschichte ausgeborgt, weil er wirklich schöne Verse aufschrieb." Bodo Schulenburg

Bodo Schulenburg zählt zu den Autoren, die sich über literarische Gattungsgrenzen und die Trennung zwischen Kinder- und Erwachsenenliteratur hinwegsetzen.
Es scheint, dass er eine Geschichte für Kinder erzählt. Und diese Inhalte wieder
sprechen Erwachsene an.
Er selbst meint: Wenn ein Kind etwas nicht versteht, wird es fragen. Wenn es nicht fragt, auch gut.
Es wird dort weiterlesen, wo die Spannung weiterführt.

Bodo Schulenburg

Bodo Schulenburg, 1934 in Potsdam geboren, Redakteur und Regisseur im DEFA-Studio für Dokumentarfilme in Berlin; Chefredakteur für Kinder- und Jugendfilm; „Sandmännchen“-Produktion. Seit 1979 freischaffend als Schriftsteller tätig, veröffentliche bisher 46 Kinder- und Jugendbücher (Kunstpreis der DDR), ausserdem etwa 40 Hörspiele, entwickelte Szenarien für Fernsehfilme und Stücke für das Kindertheater. Seit 1989 entstanden auch Arbeiten für Erwachsene:
„Berliner Thee ist dünn“ (Rahel Vamhagen und Heinrich Heine), „Mathilde, ein poetisch erotisches Spiel“ (Heinrich Heine und seine Frau C. Mirat), „Aphrodite, ein erotisches ABC“, „Ein preussisches Abenteuer oder ein Narr am Hofe des Königs“ (Friedrich II. und Voltaire).
Weitere Bücher auf www.amazon.de

Weitere Titel des Autors

Weitere Bücher bei BoD

myBoD-Anmeldung