Zurück zur Übersicht

Platz 1

8
Freitod - Die beste Lösung
Müller, Philipp

Paperback
212 Seiten
ISBN 978-3-8334-1286-8
CHF 18,90
inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Beschreibung
  • Autor/in
  • Pressestimmen (1)

Freitod - Die beste Lösung

Mein Buch ist eine autobiografische und philosophische Streitschrift, die das Leben aus tiefem Denken ablehnt und den Freitod als humanste Lösung sieht. Noch humaner wäre ein Ende der Geburt. In diesem Sinne ist mein Buch auch ein Plädoyer gegen die Geburt und verherrlicht den Tod und damit den Freitod nicht. Das Leben ist ein Skandal, der Tod ist ein Skandal, und durch ihre Verbindung ist es ein doppelter Skandal. Der wirklich wahre Mensch muss dieses unveränderbar grausame und sinnlose Leben ablehnen. Mein Buch gibt eine Übersicht auf die lebensbejahenden Theorien der Gesellschaft, der sogenannten Geisteswissenschaften, der allgemeinen Literatur, der Religionen usw. und entlarvt sie alle als gigantische Lügengebäude. Die Menschheit erscheint als Mafia oder Sekte, die wider besseren Wissens und alle Fakten das Leben (angeblich) feiert und den lebensverneinenden Freitod mit allen Mitteln bekämpft und verurteilt. Letztlich wendet sich mein Buch gegen diese Verurteilung des Freitodes und setzt sich für ein autonomes Recht auf ihn ein. Es ist ein Buch der totalen Moral und Warheit, auch wenn dies nie Mode war, ist und sein wird. Ich hoffe, Sie sind daran interessiert.

Philipp Müller

Philipp Müller wurde am 1. Februar 1966 in Zürich geboren. Er lebt seit 1973 in Beringen (CH), Kanton Schaffhausen. Er ist gelernter Gärtner und arbeitet heute als freischaffender Autor.

    • Satiremagazin Titanic

      Im Angesicht des Todes

      und der "Grundsatzfrage, ob der Mensch nicht automatisch in dieser Welt zum Verbrecher wird" machen Philipp Müllers Buch möglicherweise nicht zum "wichtigsten der ganzen Menschheitsgeschichte", wie er im Vorwort mit der ihm eigenen Hybris behauptet - aber immerhin zu einem vollkommen authentischen und hoch unterhaltsamen. Denn er hat ja recht mit seiner "Wut auf die Welt und ihre Menschen". Aber so lange es so sympathische Käuze wie Müller gibt: lebe ich trotzdem ganz gern auf ihr.
      01.11.2005

Weitere Bücher bei BoD

myBoD-Anmeldung