Zurück zur Übersicht

Platz 1

8
Heine lässt grüssen
Gedanken aus dem Jenseits
S., Alexander

Paperback
284 Seiten
ISBN 978-3-7357-8824-5
CHF 25,90
inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Beschreibung
  • Autor/in
  • Pressestimmen (1)

Heine lässt grüssen

150 Jahre nach seinem irdischen Abgang besucht Heinrich Heine seine Heimat. Wie zu Lebzeiten mischt er sich unters Volk, schaut den Leuten aufs Maul, beobachtet aufmerksam das Geschehen um ihn herum, recherchiert in historischen Quellen und fühlt nicht nur den Menschen, sondern auch den sie manipulierenden Institutionen auf den Zahn. Dabei gewinnt er die Erkenntnis, dass sich im Grunde genommen wenig geändert und die Mehrheit aus der Geschichte nichts gelernt hat. Bis auf den technischen Fortschritt und den dadurch erworbenen Wohlstand wurden die menschlichen Schwächen bewahrt, ist in Staat und Kirche vieles beim Alten geblieben, hat sich der Wandel in Wirtschaft und Gesellschaft kaum zum Besseren vollzogen und haben kleine Sünden und grosse Verbrechen eher zugenommen. Am Ende seiner Mission kehrt Heine ins Jenseits zurück und schreibt dem Verfasser dieses Buches als dem Bewahrer seines Andenkens eine Reihe von Briefen. Auszüge aus Heines Lyrik und Prosa, deren Inhalt keineswegs an Aktualität verloren hat, ergänzen die Briefe.

Alexander S.

Alexander S. - Jahrgang 1940 - veröffentlichte zwei Fachbücher im expert-verlag und vier PC-Titel im Markt+Technik-Verlag. Nach „Die Managotteras – Die bewegte Geschichte einer Unternehmerfamilie“, „Klostergrau Hornissengeist – Gedichte,
Satiren, Cartoons“ und „Bühnenfieber – Sie nannten ihn HDM“ publiziert er mit „Heine lässt grüssen – Gedanken aus dem Jenseits“ bereits sein viertes Buch beim Verlag Books on Demand. Mehr unter: www.alexander-s-coburg.jimdo.com.


http://www.alexander-s-coburg.bodautor.de

    • Neue Presse Coburg

      Wiedergänger Heinrich Heine

      (...)Seine eigenen Ansichten ergänzt Alexander S. um Zitate aus Heine-Texten, und treffsicher findet er Testate, die seine persönliche Weltsicht untermauern. So entstand eine unterhaltsame und geistreiche Textcollage in Briefform, die durch das Spiel mit den unterschiedlichen Zeitebenen manches Heutige relativiert und manches Gestrige aktueller denn je erscheinen lässt.
      01.12.2014

Weitere Titel des Autors

Weitere Bücher bei BoD

myBoD-Anmeldung