Zurück zur Übersicht

Platz 1

8
Heuschreckentanz
Severin, Hermann

Paperback
424 Seiten
ISBN 978-3-7448-2364-7
CHF 20,50
inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Beschreibung
  • Autor/in
  • Pressestimmen (1)

Heuschreckentanz

Mit intelligenter Raffinesse betrügen Unternehmensberater, Vorstände und Aufsichtsräte mit Hilfe der Banken den Familienunternehmer Mark Attelmann um seine Firma. Hilflos muss er zusehen, wie sein Vertrauen enttäuscht und ihm Unternehmen und Vermögen entzogen werden. Völlig legal.
Ohnmacht und Wut bringen ihn dazu, mit Unterstützung eines afrikanischen Freundes den aussichtslosen Kampf aufzunehmen.
Es beginnt ein roll back. Ganz und gar nicht legal.
Hermann Severin zeigt, dass ein Gerichtsthriller nicht nur in der anglo-amerikanischen Literatur packend und faszinierend geschrieben werden kann.
Brandaktuell und spannend mit garantiertem Gänsehauteffekt.

Hermann Severin

    • Augsburger Allgemeine

      Krimiautor Hermann Severin: Im zweiten Leben Schriftsteller

      (...) Im 2017 erschienenen Debütroman „Heuschreckentanz“ steht ein Unternehmer im Mittelpunkt, der von seinen eigenen Leuten betrogen und mithilfe eines Insolvenzverwalters um sein Vermögen gebracht wird. „Ich wollte zeigen, dass es Betrugsformen gibt, bei denen ein Betrogener mit legalen Mitteln nichts mehr verhindern kann, wenn die Dinge im Laufen sind.“ Ein afrikanischer Freund des Betrogenen rät in der Erzählung zur Selbstjustiz – an der der Unternehmer aber zerbricht, weil er aufgrund seiner westlichen Sozialisation langfristig doch nicht damit umgehen kann. (...)
      01.06.2019

Weitere Bücher bei BoD

myBoD-Anmeldung