Zurück zur Übersicht

Platz 1

8
Hühnerbrust und Federkiel
Gsell, Hanspeter
Paperback
200 Seiten
ISBN 978-3-8334-6351-8
CHF 23,50
inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Beschreibung
  • Autor/in
  • Pressestimmen (2)

Hühnerbrust und Federkiel

Seit 1999 erscheinen die manchmal abstrusen Geschichten in der Schweizer hotel+tourismus revue (htr). Begleiten Sie Hanspeter Gsell auf seinen Ausflügen in das Reich der Gastfreundschaft. Es sind spöttische Randbemerkungen zum Zustand der Gastronomie, polemische Kommentare zu Entwicklungen in Tourismus und Hotellerie sowie ironisch-witzige Seitenhiebe zum Tagesgeschehen.
Sie erfahren weshalb Flugangst – ganz im Gegensatz zur Angst vor dem Essen an Bord – unbegründet ist. Sie lesen von Gästen, die keine Könige sein wollen, und von Fritz Graf aus Bronschhofen, der gerne einer wäre. Und Sie hören erstmals von der erzieherisch besonders wertvollen Fettsteuer, lernen Kari Koch, die Lichtgestalt der helvetischen Gastronomie, noch besser kennen und Sie werden endlich wissen wo die Insel Mogmog liegt.

Hanspeter Gsell

Hanspeter Gsell, geboren 1951, lebt in der Schweiz. Dort ist er jedoch selten anzutreffen. Auf der Suche nach neuen Zielen reist er mehrmals pro Jahr durch die Welt. Seine Kolumnen erscheinen in Tageszeitungen, seine süffisant geschriebenen Reisetagebücher und Reportagen findet man in Fachzeitschriften.

Gsell war: Drogist, Musiker, Kaufmann, Gastronom, Weinhändler, Autor und Kolumnist. Aufgewachsen in Weinfelden, lebte und arbeitete er in der Region Basel sowie in Italien, mit längeren Aufenthalten in der Westschweiz, in Israel, im Libanon und in Mikronesien.

Gsell ist: Rentner, Kolumnist, Autor und Reisender. Heute lebt er in Sissach.

    • A La Baloise

      Spöttische Seitenhiebe

      Zu den Hauptdarstellern gehören neben vornehmen Basler Hotels, gemütlichen Quartierbeizen, sonderbaren Gasthöfen und eigenartigen Bars auch findige Köche, devote Oberkellner und ungeduldige Gäste.
      01.12.2006

    • Hotel+Tourismus Revue

      htr-Glossen nun in Buchform

      Es sind spöttische Randbemerkungen zum Zustand der Gastronomie, polemische Kommentare zu Entwicklungen in Tourismus und Hotellerie sowie ironisch-witzige Seitenhiebe zum Tagesgeschehen.
      01.10.2006

Weitere Titel des Autors

Weitere Bücher bei BoD

myBoD-Anmeldung