Zurück zur Übersicht

Platz 1

8
Ich war in Deutschland vermisst
Ein Erlebnisbericht aus sowjetischen KZ-Lagern und NKWD-Kellern
Seif, Hans-Carl

Paperback
84 Seiten
ISBN 978-3-7322-6794-1
CHF 11,90
inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Beschreibung
  • Autor/in
  • Pressestimmen (1)

Ich war in Deutschland vermisst

Hans-Carl Seif wurde am 25.12.1920 in Wien geboren. Im Jahre 1946 verhaftete man ihn nach einem Besuch bei Berlin. Er wurde verschleppt und kam in verschiedene NKWD-Keller und sowjetische Speziallager. Erst am 10.2.1950 wurde er aus Buchenwald bei Weimar entlassen.
Mit Sicherheit spricht dieser Erlebnisbericht einige Menschen an. Vielleicht auch lesenswert für die Jugend und als Herausforderung, sich für eine bessere Zukunft in Frieden und Freiheit einzusetzen. Zu oft wird vergessen, was Freiheit bedeutet.

Hans-Carl Seif

    • Niedersächsische Allgemeine

      In sowjetischen Lagern

      Dass die Gelände einiger ehemaliger Konzentrationslager fast nahtlos als sowjetische Speziallager genutzt wurden, dass Tausende dort qualvoll verreckten, ist wenigen Deutschen geläufig. Hans-Carl Seif (1920-1985) hat bald nach seiner Freilassung nach fünfjähriger Inhaftierung einen erschütternden knappen Erlebnisbericht verfasst, den seine Witwe jetzt veröffentlicht hat. (...)
      01.09.2015

Weitere Bücher bei BoD

myBoD-Anmeldung