Zurück zur Übersicht

Platz 1

8
Ich will heute nicht leben.
Bernardini, Diego

Paperback
56 Seiten
ISBN 978-3-7448-8701-4
CHF 11,50
inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Beschreibung
  • Autor/in
  • Pressestimmen (0)

Ich will heute nicht leben.

Diego Bernardini gibt nicht Informationen über das Leiden, er gibt Einblick in das Leiden; er schafft aus dem Leiden facettenreiche literarische Kunst und verweist damit auf die psychischen Gefahren der Gegenwart: Still, smart und schnell wollen und sollen wir funktionieren. Still, smart und schnell - und meistens einsam - kann sich aber ein Mensch auch in den Abgrund begeben.

Der Autor plädiert mit seinem ersten veröffentlichten Roman für die Verlautbarung des Leidens, für die Entlastung der Seele. Denn die Seele braucht Ausdruck für das Unsmarte, das Brockige, Laute und Unverdauliche, das ihr so oft zugemutet wird. Ob der Autor durch sein eigenes Leiden zu seiner Leidenschaft, dem Schreiben, zurückgefunden hat? Fast fühlt man sich durch diese Möglichkeit getröstet. Und sie lässt einen hoffen, bald mehr von Bernardini zu lesen.

Diego Bernardini

Diego Bernardini schreibt. Mal autobiografisch über einen Zusammenbruch, mal in Kurzgeschichten über das Leben. Sein jüngster Wurf ist eine Kolumnensammlung zum Internet. Was treibt ihn an? Ist es der Drang, sein Innerstes nach aussen zu kehren und Erlebtes in wohlgeformte Sätze zu verwandeln? Ist es die Faszination für das Abgründige, die ihn zu seinen Kurzgeschichten inspiriert hat? Ist es Nächstenliebe, die ihn dazu treibt, seine Expertise im Bereich des World Wide Web in einfache Worte zu fassen? Wir wissen es nicht. Etwas wird jedoch bei jedem seiner Werke offenbar: Dieser Mann kann schreiben - worüber auch immer. Um einen seiner Buchtitel zu zitieren: «Alles ist gut».

Weitere Titel des Autors

Weitere Bücher bei BoD

myBoD-Anmeldung