Zurück zur Übersicht

Platz 1

8
Im nächsten Jahr wieder
beim Rennsteiglauf - wo sonst ?
Jente, Manfred

Paperback
128 Seiten
ISBN 978-3-7322-3968-9
CHF 18,90
inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Beschreibung
  • Autor/in
  • Pressestimmen (0)

Im nächsten Jahr wieder

„Sie sind Läufer oder Läuferin? Dann bleiben Sie es, wenn nicht oder noch nicht, dann sollten Sie es unbedingt werden. Es lohnt sich.“
Das ist die Botschaft des Autors in diesem Buch, wenn er nun auf mehr als 30 Jahre aktives Läuferleben zurückblickt. Zeitnah geschriebene Texte vermitteln unmittelbar das Erlebte, zeichnen den Weg nach, wie aus einem eher dem Sprint zugeneigten Jugendlichen im „Mitte des Lebens“-Alter ein Langstreckenläufer wurde und es blieb. 1981 der erste Rennsteiglauf, ein Jahr danach auch Marathon.
Wie kommt man dazu, warum tut man sich das an und was bringt es? Wer diesen Weg bereits gegangen ist, wird Antworten wissen und kann vergleichen. Wer dieses Buch liest, erfährt Antworten, die persönlichen des Autors.
Er ist Jahrgang 1937, durfte sich bereits zweimal ins Ehrenbuch des GutsMuths-Rennsteiglaufes eintragen und gehört mit der „ewigen“ Startnummer 1503 zum Jubilee-Club des Berlin-Marathons.

Manfred Jente

Manfred Jente, geboren 1937, besuchte die Schule an verschiedenen Orten zwischen Lausitz und Prignitz und machte schliesslich das Abitur an der Jahn-Schule in Kyritz. Absolvierte eine Lehre als Maurer, um danach an der Ingeneurschule für Bauwesen in Neustreelitz zu studieren. Ein weiteres Studium wurde später an der Universität in Rostock als Dipl.-Ing.-Ökonom abgeschlossen.
Er hat zwei Söhne und ist fast 50 Jahre verheiratet. Seine Frau ist OP-Schwester in der Augenheilkunde. Von 1965 bis 1995 lebte und arbeitete die Familie in Potsdam. Jetzt ist der Lebensmittelpunkt in Töplitz, einem Ortsteil der Stadt Werder an der Havel.
Neben der beruflichen Tätigkeit als Bauingeneur, die er bis zum Erreichen des Rentenalters ausübte, war und ist bis heute die sportliche Aktivität ein wichtiger Bestandteil seines Lebens. In den jungen Jahren waren es die kurzen, schnellen Strecken, bis 1967 ein Achillessehnenriss veranlasste, mehr im Sinne einer Reha, langsamer und länger zu laufen. Daraus wurde mehr. Inzwischen sind es um den Erdball reichende Trainingskilometer und neben den unzähligen kleineren Laufveranstaltungen auch 52 Marathonläufe, davon 28 mal auf dem Rennsteig.
Auch als Rentner ist er bemüht, seine Laufbegeisterung an Jüngere weiter zu geben, jetzt als Autor, mit seinem Buch: "Im nächsten Jahr wieder ... beim Rennsteiglauf - wo sonst ?"

Weitere Bücher bei BoD

myBoD-Anmeldung