Zurück zur Übersicht

Platz 1

8
Kein Ansehen der Person
Rau, Oliver
Hardcover
168 Seiten
ISBN 978-3-8370-9583-8
CHF 35,50
inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Beschreibung
  • Autor/in
  • Pressestimmen (0)

Kein Ansehen der Person

Angesichts der Irrlehren aus dem Umfeld der Freikirchen steht die reformatorische Lehre von Martin Luther und Johannes Calvin in der Gefahr, in nahe liegender Zeit zu verschwinden. Schon heute ist zu bemerken, dass in dem freikirchlichen Raum falsche Lehren über die Endzeit herrschen. Darüber hinaus ergeben sich Konflikte in der Bibelauslegung. Die konservativen Fundamentalisten christlicher Gruppen sind sehr verschieden in ihren Ansichten. In diesem Buch wird vor allem die Lehre der Haushaltungen als eine Irrlehre aufgezeigt, deren Strukturen durchaus einer Sekte entsprechen. Im Vergleich dazu wird eine christliche Dogmatik gegenüber gestellt, die keinen Anspruch auf Perfektion hegt. Jedoch soll erwiesen werden, dass die Machart christlich-fundamentalistischer Gruppen entgegen „normaler“ christlicher Lehre wirkt. Dieses Buch soll zum Nachdenken anregen und behandelt daher eine Bibelauslegung über das Ansehen vor Gott. Für Nichtgläubige stellt dieses Buch eine Herausforderung dar, weitergehende Informationen zum christlichen Glauben zu bekommen. Sie lesen eine christliche Dogmatik, welche sich gegen den Fundamentalismus aufstellt. Es geht um die Verteidigung des Glaubens gegenüber dem Dispensationalismus.

Oliver Rau

Oliver Rau ist ein bekennender Christ, der das Wort Gottes verteidigt und ein Befürworter der evangelisch-reformatorischen Lehre ist. Er war ein Verwaltungsbeamter und ist jetzt ein Berufsarbeitsloser. Nach dem Erwerb der Hochschulreife auf dem 2. Bildungsweg begann er ein Studium der Rechtswissenschaften, welches er nicht abschiessen konnte. Sein akademischer Grad gilt als ein Äquivalent zum Bachelor of Laws. Derzeitig studiert er die Theologie und ist zugleich ein Lebenskünstler

Weitere Titel des Autors

Weitere Bücher bei BoD

myBoD-Anmeldung