Zurück zur Übersicht

Platz 1

8
Keine Lust zum Sterben
Band 2
Grey, Jill

Paperback
204 Seiten
ISBN 978-3-7357-5792-0
CHF 13,50
inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Beschreibung
  • Autor/in
  • Pressestimmen (0)

Keine Lust zum Sterben

Die düsteren Erlebnisse, die wir jahrelang in der hintersten Ecke unseres Bewusstseins versteckt haben, bewusst und nüchtern nochmals anzuschauen,
ist kein Zuckerschlecken. Das wurde Jill Grey klar, als sie begann, diesen zweiten Teil niederzuschreiben.
Neben der Wut und Trauer, dann und wann auch der Fassungslosigkeit, erfasste die Autorin so manches Mal auch die nackte Scham über ihr Handeln in dieser Zeit.
Dieser zweite Teil der Reise führt Grey durch ihre Drogenzeit in Basel, über zwei Aufenthalte in der psychiatrischen Klinik Hard, bis zum Eintritt in die Therapeutische Gemeinschaft Neuthal.
Parallel dazu berichtet die Autorin über ihr Leben an der ligurischen Küste Italiens, wo sie wiederholt aus allen Wolken fiel, weil ihre Vorstellungen der Realität, die sie dort erwartete, einmal mehr kaum gerecht wurden.
Auch in diesen Band fliessen Dialoge mit Gott ein, so wie Gedichte,
Bilder und Skulpturen der Autorin.

Jill Grey

Jill Grey wurde am 5. November 1966 in Kleinbasel geboren. Mit 14 Jahren stieg sie in die legalen Drogen ein, Alkohol und Medikamente. Zwei Jahre später hing sie an der Nadel. 1998 absolvierte die Autorin ein dreijähriges Studium der kontemplativen Kommunikationstherapie von Charles Berner, Heute beschränkt sich Greys Sucht auf den täglichen Kaffeekonsum. Neben dem Schreiben erschafft die Autorin Tonskulpturen und mal Ölbilder. Die Skulpturen wurden in vier Ausstellungen der Öffentlichkeit zugänglich gemacht, so auch bei der internationalen Kunstausstellung Arte in Bindigen 2004.
Jill Grey lebt zurückgezogen in einem abgeschiedenen Tal in der Innenschweiz.
Als sie den ersten Teil ihrer Biografie veröffentlichte, entschied sie sich für dieses Pseudonym - Grey war der Mädchenname ihrer Grossmutter.

Weitere Titel des Autors

Weitere Bücher bei BoD

myBoD-Anmeldung