Zurück zur Übersicht

Platz 1

8
Kerosin oder Kortison
Diagnose...Krebs...verpiss dich! Eine freche, witzige aber auch dramatische Autobiografie, mit dem Kampf um Leben und Tod
Richter, Klaus

Paperback
84 Seiten
ISBN 978-3-7347-7224-5
CHF 13,50
inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Beschreibung
  • Autor/in
  • Pressestimmen (0)

Kerosin oder Kortison

Klaus Richter, lebt mit seiner Frau in Spanien, als er eines
Tages eine erschreckende Diagnose bekommt: Lymphdrüsenkrebs. Konfrontiert mit den ärztlichen Behandlungsmethoden in Spanien und dem spanischen Gesundheitswesen, stellt sich Klaus Richter seiner Krankheit. Aus einer teils traurigen, teils lustigen und unterhaltsamen Sichtweise heraus, stellt der Auto klar: Man sollte nie aufgeben.
In seinem Erzählstil, mal frech und gefühlvoll, dann wieder lustig, manchmal auch sehr deftig und im Stil eines Tagebuchs, führt uns der Autor nachvollziehbar durch diese Autobiografie. Vom spanischen Katastrophen System, über die deutsche Gründlichkeit, kämpft er meist humorvoll, im Angesicht des Todes um's überleben.
Ob im Krankenhaus, bei der Chemo oder bei seinen Ärzten, überall lässt uns der Autor teilhaben an seiner Krankheitsgeschichte, die er spannend als Dialoge, als auch innere Monologe erzählt. Seine gelegentlich eingestreuten umgangssprachlichen Ausdrücke und Redewendungen lockernd das Buch auf und richten sich dadurch auch an einen breiten Leserkreis. Ohne dem Ende des Buches vorzugreifen, soll es einen zweiten Band geben, mit seiner Entgiftungsphase und einer Reha.

Klaus Richter

Der Autor und sein Leben:
Klaus Richter geb. 25.09.1940 also 74 Jahre. Verheiratet 2 Kinder, lebt mit seiner Frau in Spanien und München
Schulabschluss mittl. Reife, Sohn eines Bauunternehmers, mit Facharbeiterprüfung als Maurer, später neue Lehre als Koch, danach selbstständige Erlebnisgastronomie und letztlich freier Journalist, bis er die Kunst entdeckte.
Auslandsaufenthalte von Frankreich, Schweden, Dänemark, Schweiz, England und USA, jetzt mit einem Bein in Spanien und das andere in München.
Künstler Maler und Ikonen-Schreiber, weltweit der einzige Künstler der Ikonen Replikate naturgetreu nach macht. Viele Ausstellungen in Europa und USA. Seine Werke hängen nicht nur in Königshäusern( Königin Sofia von Spanien) sondern auch beim Papst, viele Liebhaber der Ikonen-Kunst aus Politik, Kunst, Wirtschaft und dem Showgeschäft, verschönern Ihre Häuser und Wohnungen mit Ikonen von Klaus Richter. (Googlen sie, Klaus Richter Ikonen Aguilas)
Seinen grossen Kundenstamm finden Sie in ganz Europa, in den USA. Der Künstlerisr bekannt vom Fernsehen, mit Günter Jauch, beim ZDF, RTL, bei Shows mit Johannes B.Kerner, Alfons Schuhbeck, beim leider schon verstorbenen Horst Buchholz u.v.a. Tausende Facebook Freunde.
Klaus Richter, lebt mit seiner Frau in Spanien, als er eines Tages eine erschreckende Diagnose
bekommt: Lymphdrüsenkrebs. Konfrontiert mit den ärztlichen Behandlungsmethoden in Spanien und dem spanischen Gesundheitswesen, stellt sich Klaus Richter seiner Krankheit. Aus einer teils traurigen, teils lustigen und unterhaltsamen Sichtweise heraus, stellt der Auto klar: Man sollte nie aufgeben.
In seinem Erzählstil, mal frech und gefühlvoll, dann wieder lustig und im Stil eines Tagebuchs, führt
uns der Autor nachvollziehbar durch diese Autobiografie. Vom spanischen Katastrophen System, über die deutsche Gründlichkeit, kämpft er meist humorvoll, im Angesicht des Todes um's überleben. Ob im Krankenhaus, bei der Chemo oder bei seinen Ärzten, überall lässt uns der Autor teilhaben an seiner Krankheitsgeschichte, die er spannend als Dialoge, als auch innere Monologe erzählt. Seine gelegentlich eingestreuten umgangssprachlichen Ausdrücke und Redewendungen lockernd das Buch auf und richten sich dadurch auch an einen breiten Leserkreis.

Klaus Richter, war freier Journalist und findet grosse Unterstützng bei der Deutschen Krebshilfe e.V. der auch diese Buch gewidmet ist.

Weitere Bücher bei BoD

myBoD-Anmeldung