Zurück zur Übersicht

Platz 1

8
Konfessionen
Im Reich der Erinnerung
Dragulescu, Otilia Lorelei

Paperback
172 Seiten
ISBN 978-3-8482-1351-1
CHF 20,50
inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Beschreibung
  • Autor/in
  • Pressestimmen (0)

Konfessionen

Morgengedanke vom Eva-Maria Kleisz über Selbstliebe die zu meinem Buch: "Konfessionen" gut passt auf dem Lebensweg nach dem Tod meines Mannes. Auf seinen ungeheueren Leidensweg begleitete ich ihn im Stille, tiefen Trauer und Schmerz versunken. Mich selbst erkannte ich nicht mehr. Verzweifelt und Müde erwachte mich in einem Morgenfrüh in Radio leise die Morgengedanke vom Eva-Maria Kleisz und göttlich meine Seele begann langsam sich zu erwärmen...

Charlie Chaplin hat ein Gedicht über Selbstliebe geschrieben. Ein umwerfender Text finde ich.Charlie Chaplin hat an seinem 70. Geburtstag ein Gedicht über Selbstliebe geschrieben. Wenn Sie wollen, können Sie seine Gedanken mit in Ihren Tag nehmen und aufmerksam sein für Ihre Liebe zu sich selbst.

Charlie Chaplin schreibt:
„Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, konnte ich erkennen, dass Schmerz und Leid nur Warnungen für mich sind, nicht gegen meine eigene Wahrheit zu leben.
Heute weiss ich, das nennt man “Authentisch-sein”…
Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich aufgehört, mich nach einem anderen Leben zu sehnen, und konnte sehen, dass alles um mich herum eine Aufforderung zum Wachsen war.
Heute weiss ich, das nennt man “Reife”.
Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich verstanden, dass ich immer und bei jeder Gelegenheit, zur richtigen Zeit am richtigen Ort bin und dass alles, was geschieht, richtig ist. –
Von da konnte ich ruhig sein.
Heute weiss ich, das nennt sich “Selbstachtung”…
Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich aufgehört, immer recht haben zu wollen. So habe ich mich weniger geirrt.
Heute habe ich erkannt, das nennt man “Einfach-sein”.
Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich mich geweigert, weiter in der Vergangenheit zu leben und mich um meine Zukunft zu sorgen. Jetzt lebe ich nur mehr in diesem Augenblick, wo Alles stattfindet. So lebe ich heute jeden Tag und nenne es “Vollkommenheit”.
Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, da erkannte ich, dass mich mein Denken manchmal armselig und krank machen kann.
Als ich jedoch meine Herzenskräfte anforderte, bekam der Verstand einen wichtigen Partner.
Diese Verbindung nenne ich heute “Herzensweisheit”.
Wir brauchen uns nicht weiter vor Auseinandersetzungen, Konflikten und Problemen mit uns selbst und anderen zu fürchten, denn sogar Sterne knallen manchmal aufeinander und es entstehen neue Welten. Heute weiss ich, das ist das Leben!

Otilia Lorelei Dragulescu

In Pomirla/Nordrumänien im Jahre 1936 als Kind von Literaten-Eltern geboren, beendete Otilia Lorelei Dragulescu das Studium im Jahre 1959 mit dem Titel "Arzt für Allgemeine Medizin", im Alter von 23 Jahren.
Beruflich arbeitete sie auf dem Lande, wo sie als Arzt für Allgemeine Medizin eine Praxis für 6000 Leute (gestreckt über drei Dörfer ohne befahrbare Wege), ein Geburtshaus und eine Kinderstation leitete.
Verheiratet flüchtete sie zusammen mit ihrem Mann im Jahre 1972 nach Deutschland, die Kinder als Garantie zurücklassend. In der BRD definitiv stabilisiert, entschloss sie sich nicht mehr nach Rumänien zurückzugehen.
Sie begann eine neue Existenz zu gründen und den harten Kampf um die Kinder zu führen. Nach zweieinhalb Jahren, mit grosser Hilfe vieler Leute, konnten sie die Kinder wiederhaben und die Familie zusammenführen.
Die Kinder, damals 10 und 7 Jahre alt, wuchsen in Deutschland auf, heirateten in den USA und sind heute gute Bürger, Vertreter Deutschlands im Ausland, mit guter Ausbildung in festen Positionen.
Nach 13 Jahren Arbeit im kommunistischen System und 27 Jahren im kapitalistischen System scheidet die Autorin aus dem Arbeitsleben aus und lebt heute als Rentnerin in der Südbadener Gegend Deutschlands.

Weitere Titel des Autors

Weitere Bücher bei BoD

myBoD-Anmeldung