Zurück zur Übersicht

Platz 1

8
Last minute in die Karibik
Ein nicht alltäglicher Reisebericht
Schweitzer, Renate

Paperback
80 Seiten
ISBN 978-3-8370-8332-3
CHF 11,90
inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Beschreibung
  • Autor/in
  • Pressestimmen (0)

Last minute in die Karibik

Nachdem wir einige Jahre vorher beste Erfahrungen mit einer last-minute-Reise gemacht hatten, buchten wir 1997 voller Optimismus eine last-minute-Reise in die Dominikanische Republik.

Viele interessante Dinge lernten wir kennen, herrliche Landschaften haben wir dort gesehen und einige lustige oder abenteuerliche Begebenheiten durften wir erleben, wie beispielsweise die Fahrt in einem „Gwagwa“. Die Fahrt im Gwagwa war ein echtes Erlebnis, Abenteuer pur. Das muss man einmal mitgemacht haben.

Gwagwas sind Kleintransporter, in deren Laderaum bei etwas Glück ein paar Sitzbankreihen eingebaut wurden, bei weniger Glück fehlen diese Sitze und man nimmt auf dem Boden Platz. Zu erkennen sind diese Fahrzeuge sehr einfach daran, dass sie meistens bereits überbesetzt sind und an der Laderaumtüre 1 bis 3 Personen aussen am Auto hängen und einem zuwinken. Winkt man zurück, halten sie an, egal wo man steht. Zurückwinken sollte man jedoch nur, wenn höchstens 1 Person aussen dran hängt.

Während der Fahrt nach Sosua betete ich ein Stossgebet nach dem anderen, dass die Bordwand dem Druck standhalten möge, sie war bereits stark durchgerostet und an mehreren Stellen konnte man durch faustgrosse Löcher hindurch sehen. Und vom Fussboden des Fahrzeugs hatten wir ungehinderten Blick auf die unter uns liegende Strasse...

Wenn wir bei der Buchung einige wichtige Dinge beachtet hätten, wäre das ganz sicher ein echter Traumurlaub geworden.
Das Hotel „Bahia Linda“ war leider eine Billigabsteige, in dem ausschliesslich last-minute-Reisende untergebracht waren. Es war kein einziger Gast dort, der ganz normal über einen Reisekatalog dieses Hotel gebucht hatte, wahrscheinlich wird es überhaupt nicht in einem Katalog angeboten.
Es war zwar eine nette kleine Hotelanlage, die wie versprochen direkt am Meer lag, allerdings waren Versorgung und Hygiene katastrophal. Ausgehungert und erschöpft sind wir wieder zu Hause angekommen.

Renate Schweitzer

Renate Schweitzer wurde 1955 in Stuttgart geboren und ist Hobby-Künstlerin und -Schriftstellerin. Für ihre Bilder und den Schmuck ist sie bekannt unter dem Namen Alanja. Bereits als Kind gehörte es zu ihren liebsten Beschäftigungen, kreative Dinge anzufertigen, zu malen und Geschichten zu schreiben.
Als gelernte Bauzeichnerin arbeitet sie mit CAD-Programmen am Computer, seit vielen Jahren nutzt sie ihren beruflich notwendigen PC in ihrer Freizeit dafür, mit verschiedenen Grafik-Programmen Kunstwerke zu erschaffen oder sich schriftstellerisch zu betätigen.
Ihre Kunstwerke hat sie in mehreren Ausstellungen der Öffentlichkeit gezeigt, auch nimmt sie immer wieder an verschiedenen Märkten teil.
Ihre Liebe zu Elfen, Kobolden und Einhörnern brachte sie in ihrem Märchen „Elora, das regenbogenbunte Einhorn“ zum Ausdruck, das 2007 in einer Kleinauflage erschien und innerhalb kurzer Zeit ausverkauft war. 2015 wurde er in einer zweiten Auflage wieder veröffentlicht und 2016 veröffentlichte sie den Fortsetzungs-Band hierzu unter dem Namen “Elora im Tal der Elfen”.
2010 veröffentlichte sie einen Reisebericht von einem Urlaub in der Dominikanischen Republik mit dem Namen “last minute in die Karibik”. Ausserdem hat sie ein vegetarisches Kochbüchlein geschrieben, das allerdings nicht über den Buchhandel erhältlich ist.
Renate Schweitzer ist seit 1990 glücklich verheiratet und wohnt mit ihrem Mann in einem kleinen Dorf im Allgäu, zwischen Kempten und Kaufbeuren, ihrer Wahl-Heimat.
Sie liebt die Berge und mag es zu reisen und gut zu essen, wobei ihre Kost seit 2004 rein vegetarisch ist – aus Achtung vor Gottes Geschöpfen.

Weitere Titel des Autors

Weitere Bücher bei BoD

myBoD-Anmeldung