Zurück zur Übersicht

Platz 1

8
Lebensraum Ewigkeit
Warum das Jenseits im Diesseits beginnt... und das Diesseits im Jenseits seine Erfüllung findet
Stampf, Johannes

Paperback
308 Seiten
ISBN 978-3-8482-2001-4
CHF 27,50
inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Beschreibung
  • Autor/in
  • Pressestimmen (0)

Lebensraum Ewigkeit

Ist unser Leben ewig? Können wir wissen, was uns nach unserem Tod erwartet? Beeinflusst die Art, wie wir unser Erdenleben gestalten, unser Leben im Jenseits? Wenn ja, wie? Fragen, so alt wie die Menschheit, wollen heute in der Sprache des 21. Jahrhunderts beantwortet werden. Der Autor geht davon aus, dass sich Erdenleben und ewiges Leben ähnlich zueinander verhalten, wie Schwangerschaft und Leben nach der Geburt. Das eine bildet jeweils die Vorstufe zum andern, und alle drei bilden gemeinsam den „Lebensraum Ewigkeit“. Er gibt in seinem Buch faszinierende Einblicke und zeigt auf, wie vielfältig diese beiden Welten miteinander verwoben sind. Anhand zahlreicher Beispiele öffnet sich so dem Leser ein neuer Blick dafür, dass und wie wir uns bereits hier auf das Leben dort vorbereiten können.

Friedensakademie Linz (Hrsg.)

Die Friedensakademie ist eine Privatinitiative von Friedensbotschaftern in der Friedensstadt Linz. Sie ist überparteilich und überkonfessionell und als Verein konstituiert

Die Friedensakademie sieht nachhaltigen Frieden nur gewährleistet, wenn
• immer mehr Menschen zu innerem Frieden finden und erkennen, dass ALLES EINS IST und alle Trennungen pure Illusionen sind
• Friede in den Familien gesucht und gelebt wird und Kinder zum Frieden erzogen werden
• es einen wertschätzenden Dialog zwischen Religionen gibt
• die Wirtschaft nicht auf Gier, Neid und Angst, sondern auf Kooperation, Wertschätzung und Gemeinwohlorientierung aufbaut

Daher organisiert die Friedensakademie Veranstaltungen, Seminare, Workshops und Fact Finding Missions zu diesen Themen, hat eine umfangreiche Bibliothek und gibt selbst Schriften zu diesen Themen heraus.

www.friedensakademie.at

Johannes Stampf

Johannes Stampf wurde 1951 im burgenländischen Piringsdorf geboren. Seine Jugendjahre verbrachte er südlich von Wien im Franziskaner-Seminar in Maria Enzersdorf am Gebirge. Er erlernte in Mödling den Gärtnerberuf und übernahm anschliessend für ein Jahr den Klostergarten in Maria Enzersdorf. 1970 lernte er in Wien „Das Göttliche Prinzip“, das Gedankengut der Vereinigungsbewegung kennen und ging 1973 als Missionar der Vereinigungskirche für zwei Jahre nach Amerika. Anschliessend, im Zuge eines fast dreijährigen Aufenthalts als Sänger der „New Hope Singers International“ in Japan und Südkorea, kam er in näheren Kontakt mit der Vereinigungsphilosophie. Von dieser philosophischen Darstellung der Lebenszusammenhänge war er so inspiriert, dass er mit Unterstützung von Kollegen den damaligen japanischen Studienführer ins Englische und später ins Deutsche übersetzte. Seine weitere Übersetzertätigkeit umfasst mehr als 350 Ansprachen von Reverend Dr. Sun Myung Moon, die Botschaften aus der geistigen Welt von Dr. Sang Hun Lee, dem Mitbegründer und ersten Präsidenten des Instituts für Vereinigungsphilosophie an der Sun Moon Universität in Korea, sowie weitere Artikel und Abhandlungen wie beispielsweise \"Vertiefung in die Ontologie der geistigen Welt und der Geistmenschen aus der Sicht der Vereinigungslehre\" von Dr. Andrew Wilson. Seit 2006 widmete er sich verstärkt der Aufgabe, die Zusammenhänge zwischen der irdischen und der ewigen Welt näher zu ergründen, vor allem um deren praktische Bedeutung auszuloten. Hauptberuflich arbeitete Johannes Stampf im Botanischen Garten der Universität Wien. Dort befasste er sich vorwiegend mit der Anzucht und der Erhaltung gefährdeter und vom Aussterben bedrohter Pflanzenarten des Pannonischen Raumes. 20 Jahre lang war er Kursleiter für Sportmassage an der Volkshochschule und ist seit mehr als vier Jahrzehnten als Chorsänger und Chorleiter aktiv. Johannes Stampf ist verheiratet und Vater von zwei bereits erwachsenen Kindern und Grossvater von zwei Enkelkindern.

Weitere Bücher bei BoD

myBoD-Anmeldung