Zurück zur Übersicht

Platz 1

8
Meine Tage wurden wie schimmernder Opal
Schwarze, Christiane

Paperback
92 Seiten
ISBN 978-3-86812-312-8
Verlag: Mauer Verlag
CHF 24,50
inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Beschreibung
  • Autor/in
  • Pressestimmen (0)

Meine Tage wurden wie schimmernder Opal

„Beeindruckend, mit welcher schonungslosen Wahrnehmung und ungeschminkten Darstellung verschiedene Themen behandelt wurden. Wie trotz aller Traurigkeit, Benachteiligung und gefühlsmässiger Ohnmacht Lebensmut, vor allem aber Selbstbewusstsein ihren Weg finden.“
(Neue Westfälische)

„(...)Von geradezu bestürzender Intensität, schonungsloser Offenheit und lyrischer Kraft.“
(Kreiszeitung Weser-Emsland)

„(...)Christiane Schwarze offenbart ein beachtliches erzählerisches Talent. Hier geht es nicht bloss um Vorurteile, sondern um konkrete Handicaps, die nicht mit pädagogischen Postulaten wegvernünftelt werden können.“
(Vierteljahreszeitschrift für Kultur „Zeichen und Wunder“)

„Noch heute nehme ich mich selbst bei der Hand,/ die Umrisse meiner Spuren zu suchen./ Ich leihe mir von der Sonne ein paar Strahlen/ und übe damit/ Jonglieren und Feuertanzen.‘
Aus diesen Wortspielen fliesst das ganze Selbstbewusstsein der Autorin, ihre Kraft der Phantasie, die sie mittels ihrer Sprache auch in ihre Prosatexte transformiert.
Aus alltäglichen Ereignissen, Erlebnissen und Gefühlen werden so phantastische Texte, Märchen für den erwachsenen Leser.
Sie muss als Mensch einen weiten Weg der Erfahrung zurückgelegt haben, um das ‚Spiel zwischen Realität und Traum‘ so zu beherrschen.
Texte von Christiane Schwarze hinterlassen Wirkung!“
(Literaturzeitschrift „Volksfest“)

„Die Leser sind gefordert, alles Klischeedenken bezüglich sogenannter ‚Betroffenheitsliteratur‘ fallen zu lassen.“
(Vulkan)

„Herausragend - Christiane Schwarzes Texte!“
(Literaturzeitschrift „Wortwahl“)

Christiane Schwarze

„Christiane Schwarzes Literatur, das sind auch literarisch äusserst gelungene Suchen nach der Möglichkeit der Entfaltung eines humanes Lebens in unserer Gesellschaft.“

(Alfred Büngen)

Weitere Titel des Autors

Weitere Bücher bei BoD

myBoD-Anmeldung