Zurück zur Übersicht

Platz 1

8
Michael.
A dream destiny in diary sheets.
Mettke, Petra; Mettke-Schröder, Karin

Paperback
484 Seiten
ISBN 978-3-7322-3358-8
CHF 41,90
inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Beschreibung
  • Autor/in
  • Pressestimmen (0)

Michael.

If you know this dream entirely, you will surely realize that Michael Jackson actually has to be a really magical person. Volume I on hand of ®Gigabuch Michael is based on a single dream and went down straight off into the Guinness book of the records. In 1996 the entry on page 85 of the longest dream ever dreamt continuously has already been outdated, as only on October 18, 1996, it ended its phenomenal existence with the death of Michael in 2106.
At Michael's side we go for a time travel through the whole 21st century. He enables to witness the stepwise course of time in advance. In the first volume of the gigabook the year is 1993. Michael is at the peak of his success. As an entertainer, he has achieved everything.
He suspects that this is not enough to live on in the future. Apparently he spontaneously follows an inspiration, in fact, he makes a fateful decision. He will never withdraw it, not even against all odds and malevolences of the world. Meticulously his true concern manifests on earth, his visionary plan of a curable world.

Petra Mettke

Petra Mettke und ihre Schwester Karin Mettke-Schröder entwickelten im Laufe ihrer 30jähigen Zusammenarbeit das riesige Format Gigabuch mit Register. Der exorbitanten Schreibfreude von Petra Mettke wurden bald alle Genres der Literatur zu klein und die Dramaturgiekonzepte für ihre »Sagas« liessen nur noch neue Wege zu. Mit ihren Werken hatte sie sich aus der Literatur katapultiert, was sich netter anhört, als es ist. Aufgefangen wurde sie durch die Gründung der Gigabuch-Bibliothek und sie zählt inzwischen vier Gigabücher.


http://www.gigabook.de

Karin Mettke-Schröder

Karin Mettke-Schröder studierte Germanistik und liess die Forschungsarbeit hinter sich zurück, um nicht nur ihre Schwester Petra Mettke zu lektorieren, sondern endlich selbst zu schreiben. Hauptschwerpunkt ihrer Arbeit wurde die Theorie zum Gigabuch, die sie durch Analysen und Ordnungskriterien zu dem heutigen Format Gigabuch als funktionierendes Dramaturgiekonzept über gigantische Stoffmengen hinweg entwickelt hat. Sie gab sich nicht mit der theoretischen Aufstellung der Thesen zufrieden, sondern konzipiert praktisch zum Beweis ihr Gigabuch Universum nach den theoretischen Grundsätzen.


http://www.gigabook.de

Weitere Titel des Autors

Weitere Bücher bei BoD

myBoD-Anmeldung