Zurück zur Übersicht

Platz 1

8
Moritaten
Beilcke, E.H.

Paperback
64 Seiten
ISBN 978-3-7322-8859-5
CHF 10,50
inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Beschreibung
  • Autor/in
  • Pressestimmen (0)

Moritaten

In seinen "MORITATEN." versammelt E. H. Beilcke humorvolle und nachdenkliche Kurzprosa und Gedichte. Sein ständiger Begleiter und Kommentator: der Löwe Dominant ...

E.H. Beilcke

E.H. Beilcke, geboren 1936, wuchs in Bremen auf und lebt jetzt in Hamburg-Altona.
Der Autor schreibt über geschichtliche Themen (Sachbuch: Wie dänisch war Altona?), Malerei (Romanbiografie: Jes Bundsen und der König von Dänemark) und Seefahrt (Seesäcke, Geschichten für Segler und Freunde des Meeres).
Einen Abstecher in die Lästerlyrik macht der Autor mit den Bändchen Können se, können se und Städtereisen Dritter Klasse. Mit Limericks, Stabreimen und kleinen Zeichnungen begegnet er deutschen Dichtern, Wassersportlern und Tierfreunden.
Die Tischgespräche über Mollenhauer. Liebesgeschichten. Schwarz. sind ein Ausflug in die Kriminalliteratur.
In seinem Buch: Theodor Fontane und die Tümplingschen Papiere lässt der Autor den Journalisten Fontane über einen dramatischen Familienstreit um den Besitz eines holsteinischen Gutshofs berichten, eingebettet in die Jahre 1848 bis 1864 mit den politischen und kriegerischen Auseinandersetzungen um Schleswig-Holstein.
Im Kurzgeschichtenband Seesäcke - Geschichten für Segler und Freunde des Meeres erzählt er zusammen mit seinem Seglerfreund Jürgen Christian Schaper aus ihrem gemeinsamen Leben an der Küste, auf See und in fremden Häfen.
Die Erzählung Helen. Venezianische Groteske. schildert einen Streit unter Experten für Romanistik mit fatalem Ausgang.
In seinen Moritaten. spiegeln sich humorvolle und nachdenkliche Lebenserfahrungen.
Die letzten drei Bände sind kongenial illustriert von der Hamburger Künstlerin Marlies Schaper.

Weitere Bücher bei BoD

myBoD-Anmeldung