Zurück zur Übersicht

Platz 1

8
Motivation im "Zeitalter der künstlichen Nähe"
Essays über vorgeschobene und verdeckte Beweggründe
Mraz, Peter

Paperback
144 Seiten
ISBN 978-3-7504-0365-9
CHF 13,50
inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Beschreibung
  • Autor/in
  • Pressestimmen (0)

Motivation im "Zeitalter der künstlichen Nähe"

In dieser Publikation ist einiges ernst und einiges beinahe ernst gemeint. Weil es um Motivation geht, wage ich dieses Vorgehen, um den Leser bei Laune zu halten.
Zwar frage ich hier in den Überschriften der einzelnen Essays, warum wir dieses und jenes wollen - zur Sprache kommt allerdings unweigerlich ebenso, warum wir manches ablehnen, und warum wir manchmal gleichgültig sind oder einigem entsagen.

Peter Mraz

Peter Mraz, Dr. phil., schweizerischer und tschechischer Doppelbürger, * 1948 in Prag, Heimatort Zürich. Absolvent des Prager Konservatoriums. 1983 Promotion an der Universität Freiburg i.Br., Fächer Musikwissenschaft, Pädagogik, Philosophie. Langjähriges Mitglied des Zürcher Kammerorchesters, zeitweise Lehrbeauftragter für Musikpädagogik an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien, sowie Schulleiter.

Weitere Bücher bei BoD

myBoD-Anmeldung