Zurück zur Übersicht

Platz 1

8
Origenes: Vom Gebet
Koetschau, Paul

Hardcover
172 Seiten
ISBN 978-3-8370-7995-1
CHF 28,50
inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Beschreibung
  • Autor/in
  • Pressestimmen (0)

Origenes: Vom Gebet

Ist Beten nutzlos? Warum ist es so schwierig? Wie sollen wir beten? Als Ambrosius und Tatiana diese Fragen ihrem Freund Origenes stellen, zögert jener nicht, setzt sich hin und antwortet sofort. So ist eine Perle der frühchristlichen Literatur entstanden. Sie legt Zeugnis ab von der Mystik des grossen Theologen Origenes – und hält bis heute inspirierende Denkanstösse für das Gebetsleben bereit.

Gregor Emmenegger (Hrsg.)

Gregor Emmenegger hat nach nach einigen Jahren
Berufspraxis in der chemischen Industrie in Freiburg, Bern und
Jerusalem Theologie studiert. Er arbeitet zur Zeit als Lehr-
und Forschungsrat an der Universität Freiburg/Schweiz und bereitet
seine Habilitation zur Wechselwirkung zwischen Medizin und Theologie
in der Alten Kirche vor. Daneben widmet er sich der Veröffentlichung
koptischer Papyri und ergänzt das von ihm ins Leben gerufene Projekt
„Bibliothek der Kirchenväter im Internet“ weiter, das Hauptwerke der
Patristik frei zur Verfügung stellt.

Paul Koetschau

Paul Koetschau (1857–1939) war einer der profiliertesten Kenner der
Schriften des Origenes. Neben verschiedenen Studien zeichnete er sich
verantwortlich für die heute noch massgebenden kritischen Editionen
zweier Hauptwerke des Origenes: „Von den Prinzipien (De principiis)“
und „Gegen Kelsos (Contra Celsum)“, die 1899 und 1913 in der renom-
mierten Reihe „Die griechisch christlichen Schriftsteller der ersten drei
Jahrhunderte (GCS)“ erschienen sind.

Weitere Titel des Autors

Weitere Bücher bei BoD

myBoD-Anmeldung