Zurück zur Übersicht

Platz 1

8
Regulus und Rinda
Teil 1: Begegnungen
Hippert, Andreas

Paperback
256 Seiten
ISBN 978-3-7460-7443-6
CHF 13,50
inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Beschreibung
  • Autor/in
  • Pressestimmen (0)

Regulus und Rinda

Der Römer Regulus ist Bursche im Dienst des Zenturio Primus Pilus Marcus Caelius. Das Mädchen Rindgard, vom Stamm der Cherusker, ist die Tochter eines germanischen Waldbauers.
Sie wissen nichts voneinander. Sie sind sich noch nie begegnet und dennoch ist ihr Schicksal miteinander verknüpft, im Jahr 9 n. Chr., in dem Varus mit seinen Legionen tief in die germanischen Wälder eingedrungen ist.
Ein Sieger, der über Nacht zum Besiegten wird. Eine Bezwungene, die sich fremd im eigenen Land fühlt. Eine Begegnung in einer der fürchterlichsten Schlachten der Weltgeschichte.

Regulus und Rinda - Teil 1, erzählt von der cheruskisch-römischen Schicksalsbegegnung zweier junger Menschen, die in den Wirren der Varusschlacht aufeinandertreffen und durch die entstehenden Konflikte aneinanderwachsen und reifen. Im Mittelpunkt des Romans steht die Liebe, die Gräben überwindet und Versöhnung schafft.

Andreas Hippert

Andreas Hippert wurde 1970 geboren. Nach einem Studium der Biologie und Chemie arbeitet er als Lehrer und lebt am Fuss der Rhön im Blauen Haus mitten in einem grossem Stein- und Naturgarten. Bisher hat er Lyrik und Novellen in diversen Anthologien veröffentlicht. 2013 ist sein erster Gedichtband "Gedichte und Bilder" bei Parzellers Buchverlag erschienen.

Weitere Bücher bei BoD

myBoD-Anmeldung