Zurück zur Übersicht

Platz 1

8
Skolopender
Jäger des Leides
Gärtner, Thomas

Paperback
184 Seiten
ISBN 978-3-8334-8302-8
CHF 16,50
inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Beschreibung
  • Autor/in
  • Pressestimmen (0)

Skolopender

Zu den Personen:
Armin, ein junger Mann, welchem der Launen einer faszinierenden Frau wegen ein abscheuliches Schicksal widerfährt.
Tony und Samuel, zwei charismatische Kleinganoven, die unglücklicherweise in die Machenschaften der wahrhaftig irrsinnigen Jessica geraten.
Jessica, der Inbegriff von Schönheit und Begierde, deren äusserst aufreizender Körper gleichermassen eine tödliche Waffe ist.
Professor Lupp, ein liebenswerter alternder Religionsforscher, der von der CIA um Hilfe gebeten wird, da Terroranschläge nie gekannten Ausmasses drohen.
Dr. Makujato, ein skrupelloser und korrupter Molekularbiologe, der die Verantwortung für eine den Globus umspannende Pandemie trägt, welche möglicherweise die nahezu restlose Auslöschung der gesamten Menschheit zur Folge hat.
Michela (Protagonistin), eine junge zielstrebige Frau, die die Liebe ihres Lebens findet, womit einhergeht, dass sie einem Geheimnis auf die Spur kommt, welches die Grundlagen jedweder religiöser Existenz in Frage stellt.
Rahula (Protagonist), der aussichtsreichsten Kandidaten auf den Sieg der letzten Wahl; und wenngleich auch er ein Jäger des Leides ist, er tausendfach Schmerz über die Menschheit gebracht hat, bleibt er dennoch die segensreichste Wahl, angesichts des Schreckens, den seine Mitstreiter verbreiten.

Zum Hintergrund:
10 Mal wurde eine Menschheit erschaffen und 10 Mal wurde sie wieder vom Angesicht der Erde gewischt - bis letztlich die entstehen konnte, welcher wir heute angehören.
Die Welt, so wie wir sie kennen, ist nur Teil eines Probelaufes. Nur ein Versuch, nur Bestandteil eines Tests, vor der Erschaffung der endgültigen Form.
Aus den 10 vorherigen Probeläufen waren 10 Repräsentanten hervorgegangen; die jeweilige sie umgebende Menschheit war hernach nicht mehr von Nöten gewesen, war restlos vernichtet worden.
Jetzt -kurz vor Ende des finalen Durchgangs- wird ein letzter Repräsentant gefunden werden und dann wird auch diese, unsere Menschheit nicht länger gebraucht werden.

Thomas Gärtner

Thomas Gärtner, im Juni 1969 in Kaufbeuren im Allgäu geboren, lebt derzeit auf dem Lande in der Fränkischen Schweiz. Bereits in Kindertagen verfasste er zahlreiche, zumeist abenteuerliche Geschichten. Mit beginnender Pubertät folgten die beinahe schon unausweichlichen Jahre der Gedichte und Gedankenniederschriften.
Nach Ausbildungen im Bäckerhandwerk, später zum Bauzeichner, sowie zahlreichen Jahren als Fotograf, Videoanimateur und Werbegrafiker, widmete er seine Zeit von den späten Achtzigern an wieder gezielt dem Schreiben.
Aus seinem nunmehr gut 20 Jahre währenden Autorendaseins gingen bis heute Gedichte, Erzählungen, Kurzgeschichten und buchfüllende Romane hervor, wovon zuletztgenannte fast ausnahmslos dem Genre des Thrillers zuzuordnen sind.
Literarische Interessen: Von Hermann Hesse, Daniel Quinn und Patrick Süskind, über Ulli Olvedi und Lian Hearn, bis hin zu Terry Pratchett und Helge Schneider. Kurz, alles was Lesespass verspricht und Anerkennung verdient.


http://www.t-gaertner.de

Weitere Bücher bei BoD

myBoD-Anmeldung