Zurück zur Übersicht

Platz 1

8
Spuren eines Lebens
Leppin, Siegfried

Paperback
420 Seiten
ISBN 978-3-8423-3917-0
CHF 36,50
inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Beschreibung
  • Autor/in
  • Pressestimmen (2)

Spuren eines Lebens

Der Autor erzählt von seiner Kindheit in Pommern und schildert als Zeitzeuge die schreckliche Zeit unter russischer Besatzung und polnischer Herrschaft, die Vertreibung aus der Heimat und die entbehrungsreiche Zeit danach. Er berichtet über die Jugendzeit in Gelting und den harten Dienst bei der Polizei. Ausserdem erzählt er über sein Leben, seine Hobbys und interessante Reisen in alle Welt.

Siegfried Leppin

Siegfried Leppin ist 1932 in Pommern geboren. Er lebte nach der Vertreibung mit seinen Eltern in Schleswig-Holstein. Er lernte zunächst Einzelhandelskaufmann. Aufgrund schlechter Arbeitsbedinungen bewarb er sich um Einstellung in die Polizei des Landes Nordrhein-Westfalen. Dort versah er über vierzig Jahre bis zur Pensionierung seinen Dienst.

    • LN - Lokal-Nachrichten

      Von der Familienchronik zum eigenen Buch

      "Spuren eines Lebens" heisst das Buch, in dem von seiner Kindheit in Pommern, der schrecklichen Zeit der russischen Besatzung, der Vertreibung aus der Heimat und der entbehrungsreichen Zeit danach erzählt wird. Im zweiten Teil geht es um die grossen und kleinen Reisen in alle Welt, die er in den letzten Jahren mit seiner Frau unternommen hat. (...)
      01.02.2011

    • Neue Ruhr Zeitung

      Was zwischen Buchdeckel passt

      In seinem Buch schildert er die zunächst glückliche Kindheit auf dem Lande, die Schrecken des Krieges und die Trauer um den Verlust der Heimat. Zunächst in Niedersachsen, später am Niederrhein fand der heute 78-jährige eine neue Heimat. "Von der Pike auf", so Leppin, lernte er den Beruf des Polizisten. Die Schilderung seines Berufsalltags mit Erinnerungen an die 50er und 60er Jahre beleuchten die Wirtschaftswunderjahre aus einer ganz persönlichen Warte.
      01.01.2011

Weitere Bücher bei BoD

myBoD-Anmeldung