Zurück zur Übersicht

Platz 1

8
Störe meinen Schlaf nicht
Teichert, Falk

Hardcover
188 Seiten
ISBN 978-3-7460-5731-6
CHF 25,90
inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Beschreibung
  • Autor/in
  • Pressestimmen (0)

Störe meinen Schlaf nicht

Nach über achtzig Jahren tauchen zwei verschollene Cranach-Gemälde plötzlich wieder auf. Der Sensationsfund führt zu einer Kettenreaktion von fatalen Ereignissen, in deren Sog der Kunstvermittler Marcus Lamprecht hineingezogen wird. Der Auftrag,
die Echtheit der Bilder zu prüfen und ihre Herkunft zu ermitteln, kostet ihn fast das Leben. Schwer verletzt muss er seine Recherchen aufgeben. Seine Lebensgefährtin und sein Freund "Nietzsche" setzen die Ermittlungen fort. Die Spur führt ins Berlin der Dreissigerjahre.


Als er den Deckel wieder schliessen wollte, glitt ihm die Stablampe aus der schweissnassen Hand. Sie schlug mit einem merkwürdigen Geräusch auf dem Kistenboden auf. "Ein Hohlraum!", schoss es ihm durch den Kopf. Er holte sein Schweizer Messer aus der Tasche und es gelang ihm, eine dünne Sperrholzplatte damit zu lösen, die auf einem gezimmerten Rahmen aus schmalen Leisten stramm auflag. Im Schein der Lampe sah er jetzt auf dem Kistenboden ein flaches Paket liegen...


"Störe meinen Schlaf nicht" ist ein hochaktueller und gut recherchierter Roman über Raubkunst und Provenienzforschung. Die Handlung erstreckt sich über die Dreissiger- und Vierzigerjahre bis in die unmittelbare Gegenwart. Der Autor arbeitet ein dunkles Kapitel deutscher Geschichte spannend auf und wirft daneben einen humorvollen Blick auf die Erscheinungsformen und Auswüchse des modernen Kunstbetriebs.

Falk Teichert

Falk Teichert, geboren 1956 in Brake an der Unterweser, studierte Deutsch, Kunst und Sport in Bonn und Oldenburg.
Bis zu seiner Pensionierung war er 35 Jahre Lehrer an verschiedenen Schulen.
Der Autor lebt in Jever.

"Störe meinen Schlaf nicht" ist sein literarisches Debüt.

Weitere Bücher bei BoD

myBoD-Anmeldung