Zurück zur Übersicht

Platz 1

8
Umami
Vegan Japanisch Kochen
Welslau, Laura; Erler, Jasmin

Paperback
124 Seiten
ISBN 978-3-7431-5289-2
CHF 25,90
inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Beschreibung
  • Autor/in
  • Pressestimmen (3)

Umami

Lust auf Japanisch?
Du zauberst mit UMAMI die leckersten japanischen Gerichte,
komplett vegan und gesund. Ob kreative Suppen, beliebtes Streetfood oder traditionelle Küche - es ist für jeden Geschmack etwas dabei.
Mit Schritt für Schritt Anleitungen eignet sich UMAMI für Anfänger und Fortgeschrittene, sodass du vegane Rezepte kochen kannst, die immer wieder Abwechslung bieten und sogar Nicht-Veganer begeistern!
Enthalten sind auch viele Informationen zur japanischen Küche und den wichtigsten Zutaten, sowie viele Tipps und Hintergrundinformationen.

Jasmin Erler

Minii's Welt dreht sich schon seit Ewigkeiten um Kunst und Design. Zuerst absolvierte sie eine Ausbildung zur Mediendesignerin und anschliessend ein Studium zur Kommunikationsdesignerin. Schon immer hatte sie den Wunsch, etwas Eigenes auf die Beine zu stellen und erfüllt sich diesen Traum mit UMAMI.

Laura Welslau

Laura begeistert sich seit ihrer Kindheit für Japan. Nach ihrer Ausbildung zur Mediendesignerin hat sie deshalb ihr Studium "Modernes Japan" begonnen. Eine Reise nach Tokyo bestätigte ihre Liebe zu Land und Kultur, sodass sie ihre Leidenschaften - Design, die japanische Küche und das Schreiben - unbedingt im Kochbuch UMAMI verbinden wollte.

    • animepro.de

      (...) Die Rezepte reihen sich ein für Beilagen, Suppen, Hauptgerichte und Süssspeisen mit klasse Fotos anbei und machen grosse Lust, sie alle einmal selbst auszuprobieren. Besonders hervorzuheben sind die Tipps, die Kombinationsmöglichkeiten vorstellen, die richtige Aufbewahrung nahelegen, entstehende Nebenprodukte, die weiter verwendet werden können, oder kleine Anekdoten zur traditionellen Herstellung oder Name der Speise liefern.
      01.11.2018

    • Ö

      Minii und Laura lieben Bücher, Kunst und verschiedenste Länderküchen. Für "umami" haben sie ihre liebsten veganen japanischen Gerichte perfektioniert sowie Reiseeindrücke und viel Liebe mit ins Buch gegeben. Obendrauf gibt es eine Einführung in beliebte Zutaten wie Furikake, Azuki und Miso sowie in nützliche Utensilien der japanischen Küche.
      01.12.2017

    • Das Veganmagazin

      Frisch gepresst

      (...)Besonders toll: Die vielen Okazu, also Vorspeisen, die man immer wieder neu kombinieren kann. Wenn man ein Gericht von ihnen nachmacht, hat man irgendwie das Gefühl, gemeinsam mit Freunden zu kochen – so liebevoll und persönlich ist ihr Werk gestaltet.
      01.05.2017

Weitere Titel des Autors

Weitere Bücher bei BoD

myBoD-Anmeldung