Zurück zur Übersicht

Platz 1

8
Vier letzte Tage im Februar
Pein, Wolfgang

Paperback
108 Seiten
ISBN 978-3-7431-9541-7
CHF 11,90
inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Beschreibung
  • Autor/in
  • Pressestimmen (0)

Vier letzte Tage im Februar

Die Handlung scheint auf eine Katastrophe zuzusteuern und zeigt: auch Deutschland ist in einem Dilemma. "ER" ist die Haupt-Person und hat nur noch vier Tage im Februar. Dann will er seine Arbeit nach über 40 Jahren in Freizeit umtauschen. Dass diese letzten Tage so werden, wie wohl niemand sich diese wünscht, ahnt ER nicht. Leider keine Vision mehr, schon mehrfach passiert, wird ein Anschlag vorbereitet. Und ER steckt mitten darin. Tragisch, dass ER in einem Schaltjahr steckt; nur ein entscheidender Tag weniger, und alles wäre ohne ihn geschehen.

Wolfgang Pein

Wolfgang Pein veröffentlicht gerade sein 20. Buch.
Schon längst gehört er zu den Autoren mit einer sehr grossen Bandbreite.

Seine Bereiche umfassen Rekord-Aktionen als einer der Autoren des Buches "Das letzte Wort" für das Kinderhospiz "Löwenherz" bei Bremen, sowie beliebte privat gefasste Berichte über "Irland" und "Schottland".

Erschienen sind bereits mehrere Kriminalromane, die nicht aus seinem Leben bei der Justiz, sondern aus seiner Fantasie stammen, worauf er besonderen Wert legt.

Seine Kinderbücher finden den Weg in Kitas, und eines davon hat Kindle in ein Sonderprogramm aufgenommen.

Die beliebten Tiergeschichten erzählen immer wieder vom Zusammenleben von Mensch und Tier und brechen eine Lanze für den Tierschutz. Sie verdeutlichen, dass Tiere manchmal auch sehr menschlich sein können und dass auch aus Feinden Freunde werden können.

Dabei wird auch die Klimaveränderung behandelt, die heute einen hohen Stellenwert zur negativen Vermeidung haben sollte. Ignoranten finden in seinen Büchern keinen Platz.

Weitere Titel des Autors

Weitere Bücher bei BoD

myBoD-Anmeldung