Zurück zur Übersicht

Platz 1

8
Weihnachten - ein Fest der Liebe und des Friedens
Gedichte und Geschichten zur Weihnachtszeit
Walter, Luis

Paperback
184 Seiten
ISBN 978-3-7386-0448-1
CHF 16,50
inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Beschreibung
  • Autor/in
  • Pressestimmen (0)

Weihnachten - ein Fest der Liebe und des Friedens

Weihnachten – ein Fest der Liebe und des Friedens beschreibt in zwei unterschiedlichen Familiengeschichten, vielleicht einmal irgendwo und irgendwann ähnlich geschehen. Die Hauptfigur ist jeweils ein Kind.
Tim, der auf der Suche nach der Liebe seiner Eltern ist. Ausgesetzt oder vergessen wurde, in seinem Schutzengel, den er traf, einen Wegbegleiter fand. Tim lernte den Nikolaus kennen und hörte zum ersten Mal etwas von einem Christkind. Eltern die sich ständig streiten, Grosseltern die schon seit Jahren miteinander verfeindet sind. Und dazwischen ein Chefarzt, der die Lage erkannt hat und in menschlicher Form eingriff.
Regine, sie wünscht sich das ihre Mama wieder glücklich sein soll. Sonja lebt mit ihrer Tochter Regine alleine. Sie kommt so eben mal über die Runden, hat eine kleine Modeboutique kümmert sich liebevoll um ihre Tochter. Regine glaubt noch an das Christkind und schickt diesem einen Brief. Eine Geschichte die vor Weihnachten für viele Turbulenzen sorgt.
In neun Gedichten wird das Fest Weihnachten ein wenig unter die Lupe genommen. Was es heute bedeute, was es früher einmal war. Wie schnelllebig die Zeit doch ist, mit wie viel Eile und Hast diese Adventszeit, die Zeit der Stille, doch durchrast wird.

Luis Walter

Luis Walter hat das Schreiben erst zu seinem Hobby gemacht und betreibt die Schriftstellerei und den Journalismus freiberuflich neben seinem eigentlichen Beruf. 1957 in Ichenhausen (Schwaben) geboren, in Ellzee aufgewachsen, lebt er seit 1980 in dem mittelschwäbischen Krumbach (Schwaben). Sein erstes Buch „Gedichte die das Leben schreibt“ veröffentlichte er 2005. Obwohl in seinem schwäbischen Dialekt zuhause, auch Autor unzähliger Mundartgedichte und Liedtexte, veröffentlicht er nun schon das fünfte Buch im Schriftdeutschen. Dennoch erkennt man seine Heimatverbundenheit. So hat Luis Walter im Juli 2010 ein eigenes Monatsmagazin ins Leben gerufen. Im „s’Krumbacher und drum rum“ liegt im vor allem die Kultur am Herzen. Hier schreibt er auch in seinem schwäbischen Dialekt seine Kolumne, seine Gedichte. Manchmal muss man es bei seinen Geschichten und Gedichten einfach ein wenig verstehen, zwischen den Zeilen zu lesen.


http://www.luis-w.de

Weitere Titel des Autors

Weitere Bücher bei BoD

myBoD-Anmeldung