Zurück zur Übersicht

Platz 1

8
Willkommen in Dingsda
Picard, Heinz
Paperback
124 Seiten
ISBN 978-3-8391-7457-9
CHF 15,50
inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Beschreibung
  • Autor/in
  • Pressestimmen (1)

Willkommen in Dingsda

Von Dingsda zum Unhappy End
„Guten Morgen, Herr ...“ Und weg ist der Name. „Reich mir doch mal das ...“ Dingsda? Den meisten Menschen entfällt mal etwas, das sind kleine Kommunikationspannen, unangenehm, aber leicht zu überspielen. Das Problem kennen vermutlich alle, die auf den Herbst des Lebens zugehen. Aber sind wir nicht so alt, wie wir uns fühlen? Darum geht es in der Titelgeschichte dieser Kurzgeschichten-Sammlung. Sie spannt den Bogen von leicht gebrochener Heiterkeit zum bitteren Ernst.
Denn tiefer greifen jene Pannen, die aus dem Schweigen entstehen – oder aus dem Verschweigen oder Übertönen. Und weh tut es dort, wo Fragen nach Schuld und Verantwortung gestellt werden. Das ist das Spannungsfeld, in dem sich die Akteure dieser 14 Geschichten bewegen. Mit jeder weiteren Geschichte schleichen sich mehr und mehr die ernsteren Töne ein, Lösungen bleiben offen und manchmal ist es dafür auch schon zu spät.

Heinz Picard

Der Autor war Hauptlehrer für Deutsch und Französisch an der Bezirksschule Frick. Er schrieb mehrere Bücher und verfasste Schulfunksendungen für Radio Basel.

    • Neue Fricktaler Zeitung

      Willkommen in Dingsda

      In 14 Kurzgeschichten nimmt sich der langjährige Bezirksschullehrer, Naturarzt und Autor mit satirisch-spitzer Feder der Vergesslichkeit und deren Folgen an. (...) "Willkommen ind Dingsda" ist eine ebenso humorvolle wie tiefgründige Annäherung an Sein und Schein, an Sprache und Sprachlosigkeit.
      01.12.2010

Weitere Titel des Autors

Weitere Bücher bei BoD

myBoD-ANMELDUNG