Zurück zur Übersicht

Platz 1

8
Wir sind das, was wir "Gott" nennen
Gespräche mit dem Sein
Pinegger, Konrad

Paperback
228 Seiten
ISBN 978-3-7494-2022-3
CHF 13,50
inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Beschreibung
  • Autor/in
  • Pressestimmen (0)

Wir sind das, was wir "Gott" nennen

Das was wir gemeinhin mit dem Wort "Gott" bezeichnen ist das allumfassende Eine. Es bezeichnet im Wesentlichen eine allumfassende Geistigkeit, ausserhalb derer nichts existiert. Dieser Geist tritt als Welt und Universum in Erscheinung indem er unzählige Grade von Aggregatzsuständen von Schwingung einnimmt.
Konrad Pinegger hat diese und die damit in Zusammenhang stehende Botschaft im Horchen nach innen "erhört". Bemerkenswert ist, dass sich nach Vollendung des Textes gezeigt hat, dass die zu Tage gebrachten Botschaften eine Neue Interpretation von zum Teil jahrtausendealten Wahrheitslehren auf einer tieferen Ebene darstellen.
Der Bogen spannt sich dabei von Jesus, Buddha und den hermetischen Gesetzmässigkeiten bis zu N. D. Walsh und Deepak Chopra.

Konrad Pinegger

Konrad Pinegger ist Psychotherapeut für Kinder und Jugendliche, Familientherapeut, Systemaufsteller, Körper- Gestalttherapeut, medialer Heiler und Buchautor.
Er studierte Buddhismus besonders in koreanischen und tibetischen
Richtungen sowie andere spirituelle Lehren.
Weisheit und Wissen aus spirituellen einrichten und Lehren verband er mit psychotherapeutischen Ansätzen (vor allem der Aufstellungsmethode, Gestalttherapie und Transaktionsanalyse) zu einer neuen sehr effizienten Therapiemethode: "Sich selbst lieben lernen - die Versöhnung der inneren Spaltung". Diese Methode lehrt Konrad Pinegger in Ausbildungskursen.

Weitere Bücher bei BoD

myBoD-Anmeldung