Zurück zur Übersicht

Platz 1

8
Wo der Brüllaffe zum Frühstück schreit ...
Als Öko-Touristin unterwegs in Kolumbien, Venezuela und Panama
Fennel-Stüber, Marion

Paperback
272 Seiten
ISBN 978-3-7431-8160-1
CHF 38,50
inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Beschreibung
  • Autor/in
  • Pressestimmen (0)

Wo der Brüllaffe zum Frühstück schreit ...

Während in Kolumbien die Friedensgespräche zwischen Regierung und FARC-Rebellen auf Hochtouren laufen, reist die Autorin dorthin in Gebiete, die bislang aus Sicherheitsgründen abseits der touristischen Landkarte lagen und entdeckt dabei traumhaft schöne und einzigartige Landschaften in noch kaum erschlossenen Regionen, in denen das Leben fast gänzlich von der Natur bestimmt wird. Trotz der gerade dort herrschenden Wirtschaftskrise reist sie weiter nach Venezuela, wo sie einen zauberhaften Natur-Urlaub verbringt, bevor sie über Panamá ihre Rückreise antritt.
Die Autorin übernachtet unterwegs in landestypischen Unterkünften, wo sie viel über Land und Leute erfährt. Ihr Weg führt sie dabei in unwegsame Dschungelregionen, zum höchsten Wasserfall und zum schönsten und buntesten Fluss der Erde, an unberührte Traumstrände, zu rätselhaften, uralten und bizarr geformten Tafelbergen, riesigen Wasserfällen, ungezähmten, wilden Flussläufen, Thermalquellen und überfluteten Mangrovewäldern von einzigartiger Schönheit. Sie lernt Vertreter der im Einklang mit der Natur lebenden Indigenenvölker kennen und bekommt Einblicke in deren Alltag. Sie taucht in bunte Unterwasserwelten ab, schwimmt mit Piranhas und rosa Flussdelfinen und beobachtet unter anderem riesige Wale, selten gewordene Meeresschildkröten, gefährliche Pfeilgiftfrösche, elektrische Aale, Kaimane und Schlangen. Akustische Höhepunkte sind die Schreie der lautesten Vögel der Welt, sowie der auf allen Stationen der Reise immer wieder zu hörenden Brüllaffen.

Marion Fennel-Stüber

Marion Fennel-Stüber arbeitete über 40 Jahre lang als Lehrerin für Biologie, Geografie und Geologie an Gymnasien, zunächst in Heidelberg, später im Landkreis Lörrach. Andere Lebensräume, Kulturen und Sprachen übten von klein auf eine Faszination auf sie aus und zu reisen ist ihre grosse Leidenschaft. Dabei scheut sie auch nicht davor zurück, solche Räume der Erde zu besuchen, die abseits der gängigen Touristenrouten liegen. Sie reist als Individualtouristin auf eigene Faust und sucht sich bei Planung, Organisation und Durchführung kompetente Hilfe. Das Programm ihrer Reisen bestimmt sie selbst nach ihren eigenen Interessen, Neigungen, Zeitvorgaben und auch begrenzten finanziellen Möglichkeiten. Mit offenen Sinnen, einem hohen Mass an Flexibilität und viel Humor meistert sie unterwegs Hürden, mit denen sie daheim noch gar nicht gerechnet hatte. Perfekte Planung, so ist sie überzeugt, ist bei einer Reise ohnedies nicht das Wichtigste. Gerade das Unerwartete sorgt dafür, dass man beim Reisen wirklich voll und ganz von seinem Alltag loskommt. Anhand von Anekdoten lässt die Autorin ihre Leser teilhaben an ihren Erlebnissen, Erfahrungen, Denkprozessen und Recherchen, sowie an der Beseitigung und Klärung von Missverständnissen und Irrtümern und allerlei Problemen, die sich unterwegs ergeben. Als Geowissenschaftlerin und Biologin verfügt sie über viel Hintergrundwissen, das sie auf unterhaltsame Art weitergibt.

Weitere Titel des Autors

Weitere Bücher bei BoD

myBoD-Anmeldung