Zurück zur Übersicht

Platz 1

8
Zwischen zwei Seiten
Episoden
Sigal, Everard

Paperback
144 Seiten
ISBN 978-3-8391-1604-3
CHF 24,50
inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Beschreibung
  • Autor/in
  • Pressestimmen (0)

Zwischen zwei Seiten

Der niederländische Staatsbürger Everard Sigal kommt im November 1940 als ausländischer Arbeitnehmer nach Berlin, mitten ins Zentrum des Dritten Reiches. Er hat, ohne dass Zwang auf ihn ausgeübt wurde, eine Stelle bei der AEG Kabelwerk Oberspree angenommen. Ein ehemaliger Schulfreund, Pieter Martens, der in England studiert hat, nimmt ebenfalls eine Stelle bei der AEG an, muss allerdings an ständig wechselnden Orten in Ostdeutschland, dem Generalgouvernement und den vom Deutschen Reich eroberten Gebieten in Russland arbeiten. Everard ist verwundert, als Pieter ihm in Berlin Geld gibt für Pläne eines Tonbandgerätes, die zufällig in seine Hände geraten waren.
Ein Verwirrspiel um Spionage und Schwarzhandel entspinnt sich, um schliesslich ein verblüffendes Ende zu finden.

Everard Sigal

Geboren 1962 in St. Ingbert, Saarland. Komponist, Dirigent und Musiklehrer. Leiter der Musikschule St. Ingbert, Lehrbeauftragter für Musiktheorie und Popularmusik an der Hochschule für Musik Saar.

Weitere Bücher bei BoD

myBoD-Anmeldung