Zurück zur Übersicht

Platz 1

8
Ronar - Zwei Welten
Höhl-Kayser, Anke

Paperback
320 Seiten
ISBN 978-3-8423-2629-3
CHF 27,50
inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Beschreibung
  • Autor/in
  • Pressestimmen (7)

Ronar - Zwei Welten

Ronars Abenteuer geht weiter!
Ein Jahr ist vergangen, seitdem Ronar seinen Vater, den Schwarzen König Elaran, besiegt und die Elthenkrone für Athanian zurückerobert hat.
Doch dann wird Ronars Welt von einem unvorhergesehenen Ereignis aus den Angeln gehoben: Eine mysteriöse Krankheit sucht Athanian heim. Ronar steht ihm mit seinen magischen Kräften zur Seite. Ihre einzige Hoffnung ist Ronars Vater: nur er kann Athanians Leben retten.
Unterdessen wird der Elthenpalast von einem fürchterlichen Feind angegriffen, gegen den sich Athanians Sohn Avenor als neugewählter Herrscher trotz seiner Selbstzweifel und seines Zwists mit seinem Bruder Satya behaupten muss.
Ronars und Athanians Reise führt die beiden Freunde durch Zeit und Raum. Wird der Schwarze König ihnen helfen?

In diesem zweiten Teil des Jugendromans um den mit magischen Kräften begabten Findeljungen Ronar sorgt eine virtuose Mischung aus Fantasy und Science Fiction für atemlose Spannung.

Anke Höhl-Kayser

Anke Höhl-Kayser (Jahrgang 1962) studierte Literaturwissenschaft mit Abschluss M.A. und arbeitet hauptberuflich als Lektorin. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in Wuppertal.
Sie schreibt seit 2009 in unterschiedlichen Genres (Fantasy, Jugendbuch, Science-Fiction, Lyrik, heitere Literatur). Einige ihrer Kurzgeschichten wurden mit Preisen ausgezeichnet.


http://www.hoehl-kayser.de

    • www.ebsenprinz.de

      Ronar. Zwei Welten

      (...) Mit leichter Feder geschrieben, eingänglich formuliert und in wertegebener Sprache strukturiert, macht dieses Buch wahrhaft Lust auf mehr. (...)
      01.08.2011

    • literaturfee.wordpress.com

      Ronar

      (...) Ein grundsolides Fantasy-Werk, welches unterschwellig begeistert. Beim Lesen ging es immer mit dem Gedanken "ein Kapitel noch ... ein Kapitel noch, dann ..." einher und plötzlich was das Buch zu Ende. (...)
      01.08.2011

    • sabrinas-buchwelt.blogspot.com

      Rezension: Ronar

      (...) Ein spannend, berührendes und tiefgründiges Buch mit fantastischen Elementen. Wunderschön geschrieben und definitiv lesenswert!
      01.08.2011

    • phantasienreisen.wordpress.com

      Phantasienreisen

      (...) "Ronar. Zwei Welten" schlägt völlig neue unerwartete Wege ein und bleibt dabei doch seinen Grundsätzen treu. Wieder sind es die liebevoll gezeichnete Natur und die lebendige Schilderung von Ronars und Athanians Lebenswirklichkeiten, die überzeugen. Alles - von der Handlung bis zu den sprachlichen Mitteln - ist wohl druchdacht, wirkt aber nie kalkuliert, sondern immer authentisch. Eine Geschichte wie Ronars sucht man auf dem gängigen, aktuellen Fantasy-Markt vergebns und der Leser merkt schnell, dass hier kein Hobby-Schriftsteller am Werk war, sondern eine Autorin, die sich der Bedeutung stilistischer und erzählerischer Mittel deutlich bewusst ist und diese dementsprechend gekonnt einsetzt.
      01.08.2011

    • traumweberin.blogspot.com

      Ronar - Anke Höhl-Kayser

      (...)Ein schöner und auch einfacher Schreibstil sorgt von Anfang an für Spannung. Man kann es gut lesen und leicht zur Seite legen. Unterstützt wird dieses Gefühl durch die kurzen Kapitel mit maximal 5 Seiten. Somit ist es auch ein Leseerlebnis für jüngere Kinder und Jugendliche. Ronar ist eine wundervolle Jugendgeschichte von Anke Höhl-Kayser. (...)
      01.08.2011

    • lesemaniac.blogspot.com

      Ronar. Zwei Welten

      (...)Auch in "Ronar - Zwei Welten" versteht es die Autorin Anke Höhl-Kayser, den Leser in eine Welt mitzunehmen, die so detailliert beschrieben wird, dass man quasi zusammen mit Ronar diese erforscht und hautnah in dem Abenteuer dabei ist. (...)
      01.05.2011

    • booksforalleternity Blog

      Ronar. Zwei Welten

      Abermals enthält die Geschichte eine besondere Bedeutung und soll zeigen, wozu man fähig ist, wenn man sich nur traut. Dies ist jedoch nur einer der Aspekte und man sollte sie nicht ausser Acht lassen. Ich sehe sie als Wegweiser, nicht nur für Jugendliche, die von der Autorin dezent eingearbeitet sind und den Fluss der Geschichte nicht stören. (...) Das Cover ist erneut toll geworden und unterstreicht die Stimmung des Buches perfekt. Vor dem Lesen erhält den Eindruck der Zusammengehörigkeit zum ersten Teil und während des Lesens wird man dann erfahren, wie der Inhalt zum Cover passt. Wenn auch der Vorgängerband mein Favorit bleibt, hat man mit "Ronar. Zwei Welten" wundervolle Lesestunden vor sich, die wie im Fluge vergehen.
      01.03.2011

Weitere Titel des Autors

Weitere Bücher bei BoD

myBoD-Anmeldung