Zurück zur Übersicht

Platz 1

8
Die Geschichten der Toten 1 bis 5 - Erzählungen aus einer anderen Perspektive
Beli, Anna

Paperback
140 Seiten
ISBN 978-3-7386-1724-5
CHF 10,50
inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Beschreibung
  • Autor/in
  • Pressestimmen (0)

Die Geschichten der Toten 1 bis 5 - Erzählungen aus einer anderen Perspektive

Wenn ein Mensch stirbt, sehen wir nur die Seite der Hinterbliebenen. Die Trauer, den Verlust und der damit verbundene Schmerz. Es scheint unmöglich, dass auch die betroffenen Toten darunter leiden könnten.
Sie sind getrennt von ihren Liebsten, weil sie nicht mehr so wahrgenommen werden können, wie es gewöhnlich war. Die Unendlichkeit eröffnet sich ihnen und sie blicken in eine komplett neue Welt.
Ihre Worte schreibe ich in Kurzgeschichten. Da ich inhaltlich nichts hinzufüge, können sie auch unterschiedlich lang sein. Kaum einer möchte Alles von sich preisgeben. So ist es auch bei ihnen. Sie bestimmen es selbst.

Dieses Buch beinhaltet 17 Erzählungen von Teil 1 bis Teil 5, 'Die Geschichten der Toten - Erzählungen aus einer anderen Perspektive', sowie die Geschichte von Marc aus dem Buch: 'Wo das Leben endet und der Tod beginnt'.

Marc möchte nur schnell etwas einkaufen gehen, als ein Verrückter mit einer Pistole vor ihm herumfuchtelt. Ein kurzer, sinnloser Moment verändert sein Leben. Viele Jahre fällt es ihm schwer mit der neuen Situation klarzukommen, doch dann findet er einen Weg.
Marie verunglückte als kleines Mädchen. Tillino, ein liebevoller Familienvater, wich nie von der Seite seiner Liebsten. Juliane war eine vielbeschäftigte Geschäftsfrau, die erst nach ihrem Tod zur Ruhe kam.
Rebecca suchte nach dem Tod ihr Baby. Nele ertrank und Joachim kam mit seinem Leben nicht mehr klar und beendete es selbst.
Suzie verschrieb sich einer Gruppierung. Malita verlor ihr qualvolles Leben auf brutale Weise und Randy versank mit seiner Frau Wendi im Drogensumpf.
Brenda arbeitete als Begleitperson für unterschiedliche Auftragskiller. Karl-Ludwig führte dagegen ein normales Leben. Für Chin Le wurde die grosse Liebe, zu ihrer besten Freundin, zum Verhängnis. Rupert wählte ein Leben ohne Obdach und fand dadurch sein grosses Glück. Die Geschichte von Stefanio, einem mehrfachen Mörder, ist nichts für schwache Nerven.
Jorst fand nach einem turbulenten Leben seine Freude am Motorradfahren wieder. Elise erfüllte sich im hohen Alter noch einen grossen Wunsch und für Jan bleibt Humor immer das Wichtigste.

Anna Beli

Anna Beli (Astrid Unger) wurde 1983 geboren und trägt seit ihrer Kindheit viele Geschichten in sich. Mit 10 Jahren begann sie diese auf einer alten Schreibmaschine niederzuschreiben und entdeckte dabei die Freude an der Schriftstellerei. Die Hauptthemen drehen sich um den Tod und die Seele.
Mehr erfahren Sie auf ihrer Homepage: http://annabeli.jimdo.com/ oder bei Facebook: https://www.facebook.com/Anna.Beli.Astrid.Unger

Weitere Titel des Autors

Weitere Bücher bei BoD

myBoD-Anmeldung