Zurück zur Übersicht

Platz 1

8
Philippinen
Paradies im permanenten Entwicklungsnotstand
Brachetto, Eduard

Paperback
328 Seiten
ISBN 978-3-0344-0167-8
CHF 38,50
inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Beschreibung
  • Autor/in
  • Pressestimmen (0)

Philippinen

Die Philippinen sind seit ihrer Unabhängigkeit im Jahre 1946 kaum vom Fleck gekommen und scheinen unfähig zu sein, die grossen Probleme des Landes zu lösen. Nur 15 Familien kontrollieren den Reichtum und Wohlstand, 200 Familien bestimmen den Kurs der Politik, 2/3 der Bevölkerung lebt in Armut und 50 % der Staatseinnahmen werden gestohlen - genau gleich wie vor 50 Jahren. Durch die grosse Kriminalität und Gesetzlosigkeit, sowie die Wertvorstellungen von Filipinos, erleiden die meisten der ausgewanderten Ausländer einen Kulturschock. Für viele ist das Leben in den Philippinen zum Alptraum geworden, aus dem sie am liebsten erwachen möchten.

Eduard Brachetto

Brachetto Eduard, geboren 1938 in Baar Kanton Zug und seit 20 Jahre verheiratet mit einer Filipina, hat 1992 im Alter von 55 Jahren seinen Beruf in der Versicherungsbranche aufgegeben und ist in die Philippinen ausgewandert. Nach vielen frustrierenden Erlebnissen kehrte er 1999 wieder in die Schweiz zurück und lebt heute in Kloten.

Weitere Titel des Autors

Weitere Bücher bei BoD

myBoD-Anmeldung