Zurück zur Übersicht

Platz 1

8
Nicht genug
Bischof, Katrin

Paperback
268 Seiten
ISBN 978-3-8448-1989-2
CHF 16,50
inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Beschreibung
  • Autor/in
  • Pressestimmen (0)

Nicht genug

Erik ist krank; schwer krank. Längst schon hat er sich mit seinem Dasein als Schwerbehinderter abgefunden, der versucht, „das Beste draus zu machen“, als er ganz unerwartet die grosse Liebe findet - in Gesa, die ihn so annimmt, wie er ist. Mit ihr, die aus einer sehr anderen Welt kommt, scheint für ihn noch so mancher Traum wahr werden zu können. Aber auf das rauschhafte Glück folgt schon bald darauf ein umso tieferer Absturz…
Die tragisch verlaufende Liebesgeschichte von Gesa und Erik bildet den Hintergrund, vor dem Fragen aufkommen, die gerade aktuell sehr kontrovers diskutiert werden. Wie stirbt es sich „selbstbestimmt“ in einer Gesellschaft, die den Tod als vermeidbaren Unfall ansieht und seine Realität verdrängt? Die Schwerkranke zwingt, zu „funktionieren“, Rücksicht auf die Ängste ihres Umfelds zu nehmen, „da zu bleiben“, bis zum bitteren Ende?

Katrin Bischof

Katrin Bischof, geboren 1971 in Stade, lebt seit 2011 in den Niederlanden. Sie studierte Germanistik und Slawistik an der Universität Kiel. Nach einigen Jahren als Fremdsprachensekretärin legte sie ein weiteres Studium der Internationalen Fachkommunikation an der Universität Hildesheim nach. Seit Dezember 2008 ist Katrin Bischof als freiberufliche Fachübersetzerin tätig. Ihr erster Roman "Der Enklavenmann" erschien 2014. Es folgten der erste Erzählungsband "Wendepunkte" und der zweite Roman "Nicht genug", beide im Jahr 2016.

Weitere Titel des Autors

Weitere Bücher bei BoD

myBoD-Anmeldung