Zurück zur Übersicht

Platz 1

8
London's Lost
Gunn, L. A.

Paperback
264 Seiten
ISBN 978-3-7481-1843-5
CHF 18,90
inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Beschreibung
  • Autor/in
  • Pressestimmen (0)

London's Lost

Holmes' Baker Street Kriminalpolizei hat zwei neue Ermittlerinnen!

London, Ende des 19. Jahrhunderts.
In dieser von Misstrauen und Furcht geprägten Zeit wächst das Strassenkind June auf - unter der Obhut von niemand geringerem als Sherlock Holmes, in dessen Fussstapfen sie einmal treten möchte. Als sie auf Lihla, ein Mädchen aus der Oberschicht trifft, entdecken sie ihre gemeinsame Leidenschaft: Die Aufklärung ungewöhnlicher Begebenheiten. Aber nicht nur auf Londons Strassen geht es merkwürdig zu. Auch Lihlas Vater scheint irgendetwas vor ihr zu verbergen. Eine geheime Polizeiakte taucht auf und alle Spuren führen zu dem Serienkiller Jack the Ripper.

Band 1 der Reihe

L. A. Gunn

L. A. Gunn wurde im Dezember 1989 in Aschaffenburg geboren. Schon seit frühester Kindheit spielte sie gern Theater und war für Abenteuer- und Detektivgeschichten zu begeistern. Unglücklicherweise war die Kriminalitätsrate in ihrem verschlafenen Heimatdorf im Vorspessart so gering, dass sie mit 8 Jahren ihre erste Detektei wieder schliessen musste. Auch selbst inszenierte Delikte zur Bekanntmachung des Detektivbüros konnte die Bevölkerung nicht zu weiteren Schandtaten bewegen

Ihr Vater schenkte ihr mit 10 Jahren eine Ausgabe von "Der Hund der Baskervilles" und sie fing holmesianisches Feuer. Schnell war der komplette Kanon verschlungen und ihre Neugier geweckt. Sie begann, sich für ungewöhnliche Kriminalfälle zu interessieren und stiess nach etwas Recherche auf den berühmtesten, ungelösten Fall, den von Jack the Ripper.
Der Serienmörder liess sie nicht mehr los und ihr blieb keine Wahl, als in London auf seinen Spuren zu wandeln und ihre Facharbeit über den berühmten Prostituiertenmörder zu schreiben.

Später erwarb sie sogar die Zulassung, eine eigene Detektei zu eröffnen und als Detektivin zu arbeiten, doch sie entschied sich für eine Laufbahn bei der Justiz, wo sie heute als Wachtmeisterin tätig ist.

Durch ein Sherlock Holmes Brettspiel mit neuen Fällen, kam sie schliesslich dazu, die Fälle und den Lösungsweg dahin aufzuschreiben und kleine Geschichten daraus zu machen.

Als sie vor einem Jahr der Deutschen Sherlock Holmes Gesellschaft beitrat und bei einem Schreibwettbewerb eine Veröffentlichung an erster Stelle der Sonderausgabe moderner Sherlock Holmes Geschichten gewann, hat sie sich entschlossen, die Geschichten nicht länger unter Verschluss zu halten.

Weitere Bücher bei BoD

myBoD-Anmeldung