Zurück zur Übersicht

Platz 1

8
Der Nirgendsmann
Eine Grossstadtballade
Szaszka, Markus

Paperback
300 Seiten
ISBN 978-3-7357-8146-8
CHF 18,90
inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Beschreibung
  • Autor/in
  • Pressestimmen (0)

Der Nirgendsmann

Ein ehemaliger Ghostwriter erzählt in diesem Tatsachenroman über Berlin, den lieben Zufall und das Ringen mit seinem Leben zwischen den Zeilen. Partys, Smartphones und Nazis - gesenkte Köpfe, erhobene Arme und ein stiller Beobachter mittendrin. Eine Pflichtlektüre, vom taz-Autor Markus Szaszka, für jeden, der wissen will, wie man die akademische Welt bescheissen kann und was eine Wieselspinne ist.

***

"Eine Zerfleischung der Generation Y!" - Anastasia Ivanovna Lebedewa

"Ein skandalöser Roman über Ghostwriting, Berlin und die Liebe." - Olli aus dem Erdgeschoss

Edition DGR (Hrsg.)

Der Ring zeitgenössischer Schriftsteller - im Frühling 2016 dem nächtlichen Berlin entsprungen - besteht aus einer Reihe junger ambitionierter Schriftsteller, die sich erst auf den Dachböden und in den Kellern der Stadt trafen, um in kleinem Kreise die Kunst des Schreibens zu studieren und nun die verstaubte deutschsprachige Literaturszene aufmischen. Unter dem Motto "Veränderung muss her, vor allem in der Literatur" veröffentlicht die DGR Edition einige Werke ihrer hochgeschätzten Mitglieder.

Markus Szaszka

Markus Szaszka - polnisch-österreichischer Schriftsteller aus Wien und Millennial, dem die Generation Z auf den Fersen ist. Bekannt aus taz.de (der nirgendsmann-Blog, taz-Fortsetzungsroman: Der Fuchsbau), Instagramm (der_nirgendsmann), seinen beiden ersten Romanen Wenn es Lichtlein regnet und Der Fuchsbau sowie seinem Ratgeber Mein Freund, die Angst.

Weitere Bücher bei BoD

myBoD-Anmeldung