Zurück zur Übersicht

Platz 1

8
Im stillen Tal
Morde zwischen Geest und Meer
Sevecke-Pohlen, Martina

Paperback
292 Seiten
ISBN 978-3-943621-33-4
Verlag: Wieken-Verlag
CHF 18,90
inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Beschreibung
  • Autor/in
  • Pressestimmen (0)

Im stillen Tal

Ein Wardenburgkrimi über die Gesetze der Nachbarschaft und ihre gefährlichen Folgen

Die Minderen und Heimatlosen, genannt die Muh, beziehen ausgerechnet das Haus des alten Herrn Berger. Der war mit seinem Wohlstand und seiner Freundllichkeit einst der Mittelpunkt der Nachbarschaft im stillen Tal, einer Strasse abseits der norddeutschen Gemeinde Wardenburg. Die Neuen sind alles andere als freundlich und aufgeschlossen. Niemand im stillen Tal hat ein gutes Wort für sie, erst recht nicht, als der Vater der Familie ermordet wird.

Die siebzehnjährige Christa beobachtet von ihrem Fenster aus, wie sich die Muh vor der Nachbarschaft verbarrikadieren, als wäre ihr Haus eine Festung. Sie riecht förmlich die Angst dieser Leute. Doch wovor fürchten sie sich? Hat ihre Angst etwa mit den alten Geschichten um das Haus zu tun, die Christas Oma so gerne erzählt?

Dann werden eine junge Muh und Christas jüngere Schwester entführt. Christa zweifelt am Willen der Polizei, die Mädchen zu finden. Gemeinsam mit Bea Muh begibt sie sich auf die Suche nach dem Entführer und trifft auf einen Mörder.

Martina Sevecke-Pohlen

Martina Sevecke-Pohlen wurde 1968 in Düsseldorf geboren. Nachdem sie ihre Kindheit in Aachen verbracht hatte, ging sie nach Oldenburg, wo sie an der Carl von Ossietzky-Universität studierte. Später arbeitete sie in Bremen, Oldenburg und Leer in der Erwachsenenbildung. Derzeit lebt sie in Ostfriesland, wo sie den Wieken-Verlag Autorenservice betreibt.

Weitere Titel des Autors

Weitere Bücher bei BoD

myBoD-Anmeldung